Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta & Büffelmozzarella in Bierteig dazu Salat aus Babyspinat und Nektarinen

Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta & Mozzarella, Spinatsalat mit Nektarinen

Zucchiniblüten machen es einem fast unmöglich, an ihnen vorbei zulaufen. Locken sie doch mit ihrer schönen Farbe, den zarten kleinen Zucchinis an der überdimensionierten, gelben, leicht klebrigen Blüte und der Vorstellung von weicher Ricotta-Füllung. Auch der Gemüsehändler kommentiert nochmal unaufgefordert “mit Ricotta füllen!” – so sei es also: Die Zucchiniblüten bekommen eine Füllung aus Ricotta und Büffelmozzarella, dazu gibt es einen zitronig angemachten Salat aus Babyspinatblättern und weißen Nektarinen. Für die Füllung (etwa 7-8 Blüten) 1/2 Packung Riccotta mit 1/2 in Würfel geschnittenen Büffelmozzarella vermengen. Mit der Schale 1/2 Zitrone, Meersalz, Pfeffer, einem Teelöffel Honig, ein paar Spritzern Zitronensaft und … Weiterlesen

Ostervorspeise: Baby-Artischocken, Portulak, Pecorino & Ei – dazu Casal Farneto Crisio Verdicchio dei Castelli di Jesi

Ostervorspeise: Artischocken, Pecorino, Portulak & Ei

Wie schon im letzten Jahr habe ich auch heuer Ostern um ein paar Wochen vor verlegt. Galt es doch wieder ein Menü zu den Weinen aus dem Oster-Wein-Paket von Wine in Black zu kreieren. Während mein Menü im letzten Jahr mit Thunfisch und Maracuja-Dressing, Lamm-Ragout mit Süßkartoffelpüree und einem Rosenblüten-Dattel-Strudel in die exotisch/orientalische Richtung ging, geht es diese Ostern etwas klassischer, aber nicht minder lecker zu. Die Vorspeise begleitet ein “Verdicchio dei Castelli di Jesi Riserva Classico DOCG” vom Weingut Casal Farneto mit dem Namen “Crisio”. Die geschützte Herzkunftsbezeichnung “Castelli di Jesi Riserva” ist eine der Neueren unter den vielen … Weiterlesen

Von der Schale bis zum Kern von Bernadette Wörndl & ein famoser Fenchel-Apfel-Salat mit Büffel-Mozzarella

Bernadette Wörndl: Von der Schale bis zum Kern, Fenchel-Apfel-Salat mit Büffelmozzarella

Das Ende Januar erschienene Kochbuch Von der Schale bis zum Kern von Bernadette Wörndl, erschienen im Brandstätter Verlag, bietet nicht nur optisch einen tollen ersten Eindruck. Auch das erste erprobte Rezept daraus – ein Fenchel-Apfel-Salat mit Büffelmozzarella – hat mich überzeugt. Zugegeben: Ich habe das Cover gesehen, und musste das Buch haben. Sehr schön und luftig leicht aufgemacht ist es vom Design her und dieses Versprechen hält auch der (ausschließlich vegetarische) Inhalt. Der Untertitel Vegetarische Rezepte, die aufs Ganze gehen verrät es schon: es werden alle Obst und Gemüse-Sorten ganz verarbeitet, von der Schale bis zum Kern eben. Kleine Symbole … Weiterlesen

Film ab: Gebratene Topinambur mit Rohmilchkäse aus Daniel Humm, I love New York

Topinambur, Rohmilchkäse, Trauben & Haselnüsse nach Daniel Humm I love NY

Meine Kochbuch-Rezension zu Daniel Humms I love New York: Mein New York Kochbuch umfasst so viele Punkte, ich muss sie einfach in zwei Posts aufsplitten. Und zwar nach Rezept. Zwei der ziemlich vielen ansprechenden Kreationen sind am Sonntag durch meine Küche und auf meine Teller gewandert. Hier uns jetzt widme ich mich dem komplizierteren davon, nämlich den gebratenen Topinambur mit Rohmilchkäse – im zweiten Teil geht es um die Schinken-Ei-Sandwiches und dafür auch umso ausführlicher um das Buch selbst. Warum also der Aufwand und der Einzelartikel zum Topinambur? Es gibt eine Neuerung: YouTube-Videos auf meinem neuen YouTube-Channel. Ja genau und … Weiterlesen

Austern-Himmel getoppt mit Himbeere, Salicornes-Gin, Chili-Mango, Kerbel-Riesling & grüner Tomate

Austern, Toppings, Weißwein & Gin

Wer dachte, Petra und ich hätten es uns mit unserem T-Bone Steak schon ziemlich gut gehen lassen hatte recht – aber wir haben es uns an diesem Abend nicht leicht gemacht, uns für ein Lieblings-Gericht zu entscheiden. Außerdem hatte ich ja geschrieben, es gab den Spätburgunder zum Hauptgang. Unsere Vorspeise, die war mindestens genauso sensationell. Nicht, dass wir nicht von unserer Idee überzeugt gewesen wären, mal ein paar Austern mit Toppings zu versehen. Dass uns die gleich selber zum Stauen gebraucht haben – und zwar optisch und geschmacklich, hat uns dann doch ein wenig überrascht. Das kommt dabei raus, wenn … Weiterlesen

Weiß vor dem Fenster!? Lieber bunt auf dem Teller mit Pflaume, Avocado, Mozzarella & Aubergine

Gegrillte Aubergine, Pflaume, Avocado, Mozzarella & Pinienkerne

Gegen kalt und weiß vor dem Fenster hilft ja nur bunt auf dem Teller. Zum Beispiel gelbe Pflaumen, Avocado und Büffelmozzarella mit Zitronensaft, Olivenöl, Passionsfruchtessig, Meersalzflocken, Pfeffer & gerösteten Pinienkernen. Dazu eine im Ofen gegrillte Aubergine (halbieren, einritzen, mit Kreuzkümmel und Koriander bestreuen, mit Olivenöl einpinseln und bei 220 Grad Grill und Umluft ca. 20 Minuten oder länger backen).

PS: das war eine “Kurzmitteilung”, wie mein neuer Blog das nennt. Für einfache Rezepte könnte das ab jetzt öfters mal vorkommen..

Octopus Salat – oder zarter Pulpo von Teneriffa über Italien nach München

Pulpo Salat

Einen ganz fantastischen Pulpo-Salat gibt es bei unserem kleinen Mittags-Italiener, wo ausgehungerte Büro-Lebewesen als Tageshighlight liebevoll zubereitete Pasta und italienisches Flair gratis dazu bekommen. Manchmal eben auch Pulpo-Salat, und manchmal auch ein halbes Tiramisu. La Prima Volta heißt der Laden in der Thorwaldsenstraße. Selber zubereitet hatte ich den Octopus bisher noch nie, obwohl ich den wirklich gerne esse. In diesem Sinne auch für mich: la prima volta. Auf Teneriffa habe ich in einem kleinen Fischlokal (Ristorante La Pimienta in La Matanza im Norden der Insel, wen es da mal hin verschlägt), den zartesten Octopus-Arm meines Lebens gegessen. Vermutlich auch den … Weiterlesen

Spinat, gegrillte Aubergine, pochiertes Ei, tasmanischer Bergpfeffer, Radieschensprossen – simple as that

pochiertes Ei, Aubergine, Spinat

Die einfachen Dinge sind oft die besten, das hatten wir ja schon. Ein paar einfache Dinge kombiniert sind sogar noch besser – finde ich. Dass meine halb zufällige, halb geplante Kombination so gut gepasst hat, hat mich selbst ziemlich positiv überrascht. Nicht, dass ich dachte das schmeckt nicht – aber es freut natürlich, wenn der Geschmack ein Aha-Erlebnis auslöst, obwohl man ja weiß, was genau auf dem Teller ist. In diesem Fall waren das: Babyspinat, Auberginenmousse & pochiertes Ei. Als Tüpfelchen auf dem i – oder Ei, je nachdem: frisch gemahlener tasmanischer Bergpfeffer und Radieschenspossen. Das war wirklich sensationell lecker … Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...