Weinbars und München. Was vor wenigen Jahren noch ein gastronomisches Luftloch war, hat sich über die letzte Zeit durchaus gemacht. Den ein oder anderen Ort für weinaffines Publikum gibt es und wenn ich nach Weinbars in meiner Stadt gefragt werde, muss ich schon lange nicht mehr sagen: „schwierig“. Die neue Weinbar in Town will endgültig aufräumen mit dem Weinbar-Mangel und vor allem eines werden: der Treffpunkt für Weintrinker, Weinnerds, Weinschreiber, Winzer und alle, die eben einfach richtig guten Wein trinken wollen.

Einfachheit und erste Güte, das versprechen auch die Speise-Auswahl und Getränkekarte der Grapes Weinbar, die gestern ihr Geheimnis erstmalig zur Probe lüftete. Das Who-is-Who der Münchner Weinszene aus Gastronomen, Händlern, Sommeliers und Journalie war gekommen um erwartungsvoll einen ersten Blick in die umgebaute Cortiina Bar zu werfen: den Ort, von dem alle zu hoffen wagen, dass er ein bisschen das neue Wein-Wohnzimmer wird. Der Ort, wo man sich wohlfühlt, gut trinken kann und Menschen trifft, denen in diesen Dingen der Sinn gleichsteht.

Sommeliers in der Grapes Weinbar: Markus Hirschler und Stefan Grabler

Grapes Weinbar München Cortiina Hotel

Grapes Weinbar: Münchens neuer Weinplace to be?!

Die Voraussetzungen sind bestens: Zuallererst mal hätte sich Rudolf Kull kaum bessere Gesichter als Markus Hirschler (vormals Sofitel) und Stefan Grabler (vormals Cordobar Berlin) suchen können, um die Gäste im Grapes zu versorgen: Lockerheit und Kompetenz verbinden die beiden Österreicher definitiv meisterlich.
Die Chance, dass das Grapes keine verschnöselte Bar unter vielen in der Innenstadt wird, ist damit zum Glück groß. Wenn ich mir auch in diesem Zusammenhang das Interieur einen Tick weniger chic gestyled gewünscht hatte – aber der laufende Betrieb, das Personal und das Publikum werden hoffentlich Ihr Übrigens tun.

Grapes Weinbar München Cortiina Hotel

Ein paar Themen sollen im Grapes regelmäßig bespielt werden: Zum Bubble up lädt man regelmäßig schon um 17.30 Uhr, um einen prickelnd-entspannten Start in den Feierabend zu begehen. Themen-Monate rund um Rebsorten und Weine, die dem Team am Herzen liegen, Big Bottle Battles unter den Sommeliers und nicht zuletzt regelmäßiger Winzerbesuch klingen vielversprechend – ebenso wie sich die Karte liest – und verführen bestimmt zum regelmäßigen Besuch.

Ich freue mich auf den 10.12. – da öffnet die Grapes Weinbar offiziell ihre Türen.
Viel Erfolg Jungs!

Grapes Weinbar im Cortiina Hotel
Ledererstrasse 8
80331 München