Kulmbach – das Städtchen am Main stand für mich vor allem für Bier und eine hohe dichte an Baudenkmälern. Stimmt auch, aber nicht nur. In und um Kulmbach lässt sich hervorragend Freizeit gestalten, Essen gehen, Kochkurse besuchen, eine Stadtführung machen, die Natur genießen, Eis wie in Italien essen oder die Vorräte für daheim mit fränkischen Spezialitäten füllen. So übersichtlich Kulmbach ist, hat es mich doch mit seiner charmanten und genussvollen Vielfalt überrascht.

Dieser Artikel enthält Werbung*

Was tun in Kulmbach?

Museen im Mönchshof

Was das Handwerk des Bierbrauens angeht, steht Kulmbach in einer langen und umfangreichen Tradition. Nirgends ist die deutsche Brauereidichte so hoch, wie in dieser Region. Im 19ten Jahrhundert brauten in Kulmbach über 50 unterschiedliche Kleinbrauereien. Die Kulmbacher Brauerei, zu der auch die Mönchshof Brauerei gehört, hat sich dieser langen Kultur angenommen und ein wirklich besuchenswertes, interessant, kurzweilig und gut kuratiertes Museum zur Braukultur, das „Bayerische Brauereimuseum“ in der alten Mönchshof Brauerei aufgebaut.

Beim Bier alleine blieb es nicht: das erfolgreiche Museums-Konzepts, das sich ganz dem traditionellen Handwerk widmet, ist mittlerweile um das Bayerische Bäckereimuseum und das ganz neue Deutsche Gewürzmuseum erweitert. Ein Tagungs-Zentrum, eine Kochbuch-Bibliothek und eine Küche für Kurse und Workshops schließt sich an.

Aus Mangel an Zeit an meinem nur einen Tag in Kulmbach konnte ich mir die Museen leider nicht im Detail ansehen, definitiv sind sie aber ein Grund, einmal mehr hier her zu fahren. Besonders der Einblick in das neue Gewürz-Museum hat mich ernsthaft beeindruckt.

Die Museen im Mönchshof
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
Tel: +49 9221 80514

Stadtführungen

Kulmbach hat ein riesiges Portfolio an Stadtführungen zu verschiedensten Themen im Angebot. Kein Wunder bei der Tiefe und Vielfalt an Geschichte, Museen, Baudenkmälern und Braukultur. Für den Überblick habe ich eine verkürzte Mischung zwischen Stadt- und Nachtwächter Tour mit einem Abstecher unter die unglaublich verzweigt unterkellte Stadt in die Stollen gemacht. Eine Bierverkostung durfte in den traditionellen Bierkellern natürlich auch nicht fehlen. Von Nachtwächter bis Henker, Keller, Weihnachts-Spezial- oder Kinderführungen sollte hier wirklich jeder etwas interessantes finden. Auch ein Abstecher ins Zinnfigurenmuseum und auf die Plassenburg lohnen sich selbstverständlich – ob begleitet oder auf eigene Faust.

Übersicht zu den Stadtführungen auf der Webseite von Kulmbach. Treffpunkt ist meist vor der Tourist-Info im Stadtzentrum.

Restaurants in Kulmbach

Kulmbach und seine Umgebung müssen sich auch kulinarisch nicht verstecken. Kein Wunder: wo es so viele gute Grundprodukte gibt, ist auch die entsprechende Küche nicht weit. Und auch wenn zum ein oder anderen Gasthof eine Autofahrt nötig wird: es lohnt sich in jedem Fall, die Gegend ein bisschen zu erkunden.

Restaurant Ursprung im Gasthof Berghof

Den krönenden Abschluss meines Tages in Kulmbach hatte ich im Restaurant Ursprung im Gasthof Berghof. Alexander Schütz und sein Team zaubern hier nicht nur eine Wohlfühl-Atmosphäre im Restaurant, sondern auch angenehm unverschnörkelte und trotzdem raffinierte, erstklassige Küche – egal ob man das große Menü, Fränkisches Dry Aged Pork oder ein Wirtshaus-Gericht bestellt.

Dass Alexander und Claudia Schütz viele Jahre in der Top-Hotelerie und Sterne-Gastronomie verbracht haben merkt man: am erstklassigen Service, dem durchdachten Konzept, der Atmosphäre – und der Küche. Handwerklich sind Schützs Teller perfekt ohne etwas beweisen zu müssen, kreativ aber nicht gewollt, reduziert aufs Produkt immer ergänzt um einige interessante Nuancen. Kein Wunder, dass dies (zumal bei diesem top Preis-Leistungs-Verhältnis) auch dem Michelin ein Bib Gourmand wert ist und diverse andere Auszeichnungen an der Tür stehen dürfen.

Im Gasthof Berghof in Wartenfels kann man natürlich auch wohnen. Fünf Zimmer gibt es – ideal für längere Abende mit der durchdacht und ausführlich zusammengestellten Weinkarte. Eine Auszeit im Frankenwald ist so außerdem direkt vor der Haustür und das kulinarisch kommt man ohnehin auf seine Kosten. Wegen mir dürften es hier ruhig auch ein paar mehr Tage sein…

Wer einen Besuch plant, sollte sich auch ruhig einmal die Kochkurs-Termine von Alexander Schütz im Berghof zu Gemüte führen und den entsprechenden Termin vielleicht darum herum legen.

Gasthof Berghof
Wartenfels 85
95355 Presseck
Tel: +49 9223 229

Kommunbräu Wirtshausbrauerei

Das Kommunbräu ist ursprünglich eine Genossenschaft gegen das Brauereisterben in Kulmbach, gegründet in den 90er Jahren, wo das Portfolio aus über 20 auf nur noch 4 eigenständige Brauereien schrumpfte. Die alte leerstehende Mühle wurde nicht nur zur Brauerei der Kulmbacher, auch zur Wirtschaft für jedermann. Die Stübingers betreiben das Brauerei-Wirtshaus mit Passion und Liebe zum Bier, zum Essen und ihren Gästen – noch heute. Kulturveranstaltungen, Konzerte von Rock bis Techno, ein offenes Haus für jeden und jede Feier von der Taufe bis zum 90sten Geburtstag.

Dass Modernität hier ihren Raum hat und auch gerne angenommen wird, zeigt auch die Karte: neben den traditionellen fränkischen Rezepten nach Familienrezept gibt es immer auch „A´mol wos ganz annersch“ (wie Fajitas, veganes Curry oder, oder,..), das bei den Gästen aus Kulmbach und auswärts gleichermaßen gut ankommt.

Im Sommer ist übrigens auch der Biergarten mehr als einladend und ein beliebtes Ziel für Radfahrer und Ausflügler.

Kulmbacher Kommunbräu Wirtshausbrauerei
Grünwehr 17
95326 Kulmbach
Tel: +49 9221 84490

Kulinarisch Einkaufen in Kulmbach

Auf dem Kulmbacher Marktplatz findet man geballt noch das, was es mittlerweile viel zu wenig gibt: kulinarische Tradition und Handwerk. Im Rundumschlag kann man sich hier einmal durchschlemmen oder noch besser einkaufen und die heimischen Vorräte auffüllen.

Metzgerei Lauterbach

Die Metzgerei Lauterbach ist ein Paradebeispiel was Metzgerhandwerk und die Pflege der fränkischen Wursttraditionen angeht. Seit 1960 bewahrt der Familienbetrieb traditionelle Rezepte und klassische fränkische Hausmacherspezialitäten. Das Sortiment und das Ladengeschäft sind immens und ganz klar in der Region der Anlaufpunkt zum Einkauf von Wurst, Schinken – aber auch Käse und Feinkost. Die Familie Lauterbach arbeitet nach dem Prinzip der „kurzen Wege“: alles kommt aus der Region und wird auch hier verarbeitet, das kommt vor allem der Qualität zu Gute.

Metzgerei Lauterbach
Marktpl. 7
95326 Kulmbach
Tel: +49 9221 4452

Eisdiele Sanremo

Die Eisdiele Sanremo existiert hier am Kulmbacher Markt bereits in der vierten Generation. Für das hervorragende Eis nach original italienischem Rezept werden nach wie vor Bio-Milch und Eier und selbstverständlich keine künstlichen Geschmacksmittel verwendet. Hier schmeckt sogar mir das Erdbeereis, weil es nicht künstlich und pink ist und auch die ungewöhnlichen Sorten mit Bier und Co. sind einen Versuch wert. Ebenso kann sich der Espresso hier übrigens durchaus trinken lassen: die De Pellegrins rösten ihren Kaffee selbst – damit wie beim Eis beste Qualität und die Italienische Note sichergestellt sind.

Eisdiele Sanremo
Marktpl. 9
95326 Kulmbach
Tel: +49 9221 4919

Esther Confiserie

Ebenfalls am Marktplatz findet sich das liebevoll ausgestattete Geschäft der Esther Confiserie. Hier gibt es köstlichen Pralinen (der Großteil aus eigener Herstellung), ausgewählte Schokoladen und natürlich auch eine Tasse Kaffee, die direkt vor dem Geschäft auf dem Marktplatz genossen werden kann. Wen wunderts: auch Bier-Trüffel oder die Franken-Praline sind hier in bester schokoladiger Manier gleich zu probieren oder als Geschenk für die Lieben daheim zu erwerben.

Esther Confiserie
Marktpl. 12
95326 Kulmbach
Tel: +49 9221 6058486

Kulmbacher Bratwurst

Wie überall in Franken ist die Bratwurst hier in Kulmbach omnipräsent. Hier ist sie als Spezialität der Stadt für sich trotzdem noch einmal hervorzuheben. Das sehr feine Mett in der Wurst trifft auf das eigentlich besondere: ein Brötchen mit Anissamen – auch „Bratwurststollen“ genannt. Muss man (wie alle anderen fränkischen Bratwurstspezialitäten) natürlich probiert haben. Auf dem Marktplatz gibt es zum Beispiel einen festinstallierten Bratwurststand der Metzgerei Lauterbach.

Der Wochenmarkt in Kulmbach findet Mittwochs und Samstags von 7 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz statt.

Alle Kulmbach-Tipps in der Übersichts-Karte

Jetzt auf Pinterest pinnen

Kulmbach Kulinarischer City Guide: Restaurants, Einkaufstipps & Aktivitäten

Über meine Reise in 14 Fränkische Städte – #14cities

Dieses Jahr werde ich zum Franken-Experten, insbesondere kulinarisch gesehen versteht sich. Ich besuche 14 fränkische Städte, die alle einen kulinarischen City Guide hier auf dem blog bekommen. Franken ist eine der kulinarisch vielseitigsten und interessantesten Regionen, und dabei spreche ich nicht nur von Bier und Bratwurst. Auch die gehobene Gastronomie der Städte ist bei mir im Fokus, dazu natürlich Cafés, Feinkost-Geschäfte und Manufakturen. Jeder City Guide beinhaltet auch eine google maps Karte mit allen besuchten Lokalitäten. Viel Spaß beim Stöbern, Reisen und Genießen!

Für noch mehr Franken-Inspiration schaut doch auch auf diesen blogs vorbei, sie sind ebenfalls Teil der Kampagne: Lilies Diary, Smile 4 Travel und Reisehappen.

Der Tourismusverband Franken bündelt alle Posts der Kampagne auf einem Newsboard.

*Werbe-Hinweis: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Tourismusverband Franken. Franken bzw. die fränkischen Städte werden im Artikel explizit erwähnt und verlinkt. Auf den Inhalt des Artikels wurde kein Einfluss genommen.