Wein & Weingüter, Wein aus Europa & Übersee, Wein Partys & Events
Kommentare 1

Noble Wine Champagner & Herrenmode Event – Handarbeit in Glas und Zwirn

Herrenmode meets Champagner Manufaktur Reiser

Oft sind es gerade die Abende, bei denen man nicht weiß was einen erwartet, die sich dann als überaus schön und interessant heraus stellen. So ging es mir beim Champagner-Event der Münchner Weinhandlung Noble Wine. Champagner-Events mag es vielleicht öfters geben, dass die Einladung als Örtlichkeit allerdings nicht in die eigenen Räumlichkeiten, sondern in die Maßbekleidungs-Manufaktur Reiser im Lehel verkündet hat, hat mich neugierig werden lassen.

Herrenmode Manufaktur Reiser München

Manufaktur Reiser

Champagner Janisson Bardon

Janisson Bardon

Nun sind weder Herrenmode noch Champagner so richtig meine Baustellen –  dachte ich wenigstens. Mit Herrenmode kenne ich mich nicht so aus (muss ich ja zum Glück auch nicht), wobei – ein schöner Mann im schönen Anzug ist ja auch nicht zu verachten. Ähnlich beim Champagner. Ich interessiere mich dafür und schätze einen guten Champagner auch, so tiefe Kenntnisse wie ich gerne hätte in dem Bereich sind aber (leider noch) nicht vorhanden.

Um das vorweg zu nehmen: die wirklich sehr angenehme und von den Veranstaltern locker und kompetent geführte Veranstaltung hat sich unglaublich gelohnt. Ich bin jetzt nicht nur um die ein oder andere Kenntnis über Anzüge und Hemden – auch über die Maßschneiderei im Allgemeinen reicher. Interessante Erkenntnisse über die Herstellung und Besonderheiten von Champagner gab es sowieso – und dazu noch fünf sehr feine Champagner zu genießen.

Genau gesagt folgende:

  • Janisson-Baradon Champagne Grande Réserve Brut
  • H. Billiot Champagne Brut Grand Cru Réserve
  • Gatinois Champagne Grand Cru Brut Rosé
  • R. Geoffroy Champagne Empreinte Brut
  • Marie Courtin Champagne Extra Brut Resonance

Champagner Gatinois Rosé

Gatinois Rosé Champagner

An diesem Abend ist mir klar geworden, dass meine bisherige eher zurückhaltende Champagner-Begeisterung vermutlich schlichtweg an den Champagnern lag, die bis dato den Weg in mein Glas gefunden hatten. Bei für meinen Gaumen eher fad schmeckenden Marken-Champagnern für um die 50 Euro die Flasche konnte ich nie so recht einen Mehrwert entdecken. Hier war das anders. Brilliante Frische, Beerenaromen und – es gibt das ja wirklich! – Brioche haben bei mir ein “wow, Champagner kann ja ganz fantastisch sein!”-Erlebnis ausgelöst. Über die Tatsache, dass alle verkosteten Tropfen nur knapp über 30 Euro kosten, habe ich angesichts dessen sehr gestaunt. Und ich bin sicher, wenn ich verzückten Mienen der anderen ca. 25 Gäste richtig gedeutet habe, denen ging es ebenso.

Florian Küblbeck Stilschreiber

Florian S. Küblbeck

Aber nicht nur die Champagner, auch die Paarung mit der schönen Umgebung der Manufaktur Reiser und dem kurzweiligen Vortrag von Stilexperte Florian S. Küblbeck haben mich gefangen. Nach einer Besichtigung der Schneiderei im Keller und einer Einführung in die Welt der Maßschneiderei gab es nach und nach immer wieder einen Champagner zu verkosten und den Ausführungen von Florian Küblbeck zu folgen. Unfassbar, was alles “falsch” – mit einfachen Tipps aber auch richtig – zu machen ist bei so einem Anzug. Kein Muster, keine Falte und kein Schnitt, zu der es auf Nachfrage keine Anekdote zu erzählen gab – wirklich beeindruckend und total interessant. Selbst für mich als Nicht-Anzug-Trägerin. Der ein oder andere Herr wird denke ich nach diesem Abend eine neue Art der Herangehensweise für den Anzugkauf anvisieren.

Champagner Event - Büfett

Feines zum feinen Champagner

Auch das köstliche Büfett mit ausgesuchten Käsesorten, französischer Butter, frischem Brot, feinem Schinken und verschiedenen Pasteten ließ keine Wünsche offen. Wunderbar stimmig und ohne “SchiSchi” – jedoch von erster Qualität – hat das Essen eine schöne Begleitung zu den Hauptakteuren aus Trauben und Stoff abgegeben.

Am Ende ist es mit den Anzügen und Hemden wie mit den Champagnern. Handarbeit wie in der Manufaktur Reiser löst eine völlig andere und viel größere Faszination aus, als Ware von der Stange. Kleine Champagnerhäuser wollen zwar erst entdeckt werden, belohnen dafür aber mit Individualität, der einen oder anderen sympathischen Ecke und Kante und anhaltender Begeisterung.
Auf meiner Getränkekarte wird in Zukunft sicher öfters Mal auch ein Champagner Platz finden.

1 Kommentare

  1. Pingback: Herrenmode und Champagner mit Noble Wine in der Hemdenmanufaktur Reiser in München | Glücksinseln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>