Das Elbtal, sächsische Weine und überhaupt die Gegend rund um Dresden: das war für mich um ehrlich zu sein ein blinder Fleck auf der Landkarte, bevor ich im Herbst das Vergnügen hatte. Ein schweres Versäumnis, wie sich herausgestellt hat – das Elbtal ist nämlich nicht nur landschaftlich absolut pittoresk, auch die Weinregion Sachsen an sich birgt ihre Schätze und es gibt einiges zu sehen und unternehmen. Meine Highlights und meine 11 Tipps für einen Ausflug an die Sächsische Weinstrasse habe ich Euch hier zusammengefasst.

Dieser Artikel enthält Werbung*

Wein & Weingüter

Das Elbtal bzw. Sachsen als Weinanbaugebiet ist bei weitem nicht so sehr in aller Munde wie räumlich und mengenmäßig größere Pendants. Es ist Deutschlands nord-östlichstes Weinbaugebiet, das vergleichsweise kühle Klima stellt die Winzer in den Wintermonaten vor ebenso große Herausforderungen wie die vielen Steillagen das ganze Jahr über. Nirgends sonst gibt es noch so viele Klein- und Hobby-Winzer wie her, die unter 500 Hektar Weinbaufläche sind vielfach in sehr kleine Parzellen aufgeteilt, wie ein Fleckenteppich.

Landschaftlich fand ich das Elbtal sehr beeindruckend. Ein bisschen an die Mosel erinnernd schmiegen sich die Steillagen direkt am Flussbett nach oben, die Hänge liegen sonnenbeschienen und die oft unangetasteten alten Bauten und Denkmäler versetzen einen ein wenig in eine andere Zeit. Genau der richtige Ort, um mal ein paar Tage abzuschalten, die Natur und die Weine zu genießen und es sich gut gehen zu lassen.

Weinwandern

Wein und Wandern passt bestens zusammen, das habe ich auf meiner Reise ins Elbtal für Euch erprobt. Wandern im eigentlichen Sinne ist das vielleicht nicht – ein langer Spaziergang mit besten Aussichten und ein paar Eindrücken vom sächsischen Wein direkt am Erzeugungsort aber schon. Verschiedene ganz wunderbare Wanderungen durch die sächsischen Weinberge bietet zum Beispiel Anja Fritz vom Weingut Mariaberg an. Die ehemalige Weinprinzessin weiß nicht nur sehr viel über das Weinbaugebiet, sie macht auch ihren eigenen Wein und führt sehr charmant, unterhaltsam und mit viel Herzblut durch ihre Region. Es gibt verschiedene Touren, die auch in der Länge variieren.

Weinwandern mit Anja Fritz
Alle Infos hier auf der Website

Mit dem Oldtimer Bus durchs Elbtal

Wer es gern etwas bequemer hat, kann statt zu Fuß die Weinberge zu erkunden, auch einen Bus nehmen – und was für einen. Katharina Lai, die 26. Sächsische Weinkönigin, bietet mit ihrem liebevoll in Stand gehaltenen Oldtimerbus Touren entlang der sächsischen Weinstrasse an. Wirklich ein Erlebnis, gerade für Gruppen und Feiern!

Oldtimerbus-Touren mit Katharina Lai
Alle Infos hier auf der Website

Weingüter besuchen

Wer in eine Weinbauregion fährt, sollte sich Zeit nehmen das ein oder andere Weingut zu besuchen. Und wer Glück hat und sich interessiert bekommt vielleicht sogar einen kleinen Einblick hinter die Kulissen und führt das ein oder andere interessante Gespräch mit dem Winzer. Wer noch dazu einen Kofferraum dabei hat, sollte sich gleich ein paar Flaschen mit nach Hause nehmen – sächsischer Wein ist nämlich (zumindest hier bei mir im Süden) leider nicht sehr gut distribuiert.
Hier ein Überblick über von mir besuchte und empfehlenswerte Weingüter, ein ausführlicher Beitrag über die Weinregion Sachsen und ihre Weingüter folgt.

Weingut Mariaberg

Anja Fritz wandert nicht nur durch die Weinberge, sie macht auf ihren gut 2,1 ha exponierten Steillagen auch ihren eigenen Wein. Außerdem gibt es auf dem Weingut die Möglichkeit zu Weinproben im schön ausgebauten Weinkeller.

Weingut Mariaberg
An der Spaargasse 1
01662 Meißen
Telefon: 0170 4335586
info@weingut-mariaberg.de

Weingut Schuh

Das Geschwisterpaar Katharina und Matthias Schuh führt das Weingut ihres Vaters seit 2016. Dass hier Leidenschaft und viel Fachkenntnis dahinter stecken sieht und schmeckt man. Die schöne Vinothek, das Restaurant und der Wirtsgarten sind ebenfalls einen Ausflug wert, außerdem vermieten die Schuhs auch Gästezimmer und bieten Weinwanderungen an – hier wird man also rundum gut versorgt.

Weingut Schuh
Dresdner Straße 314
01640 Coswig OT Sörnewitz
+49 3523 84810

Weingut Martin Schwarz

Das Weingut von Martin Schwarz liegt gleich am Fuße des Mariabergs, hier verarbeitet auch Anja Fritz ihre Weine im Keller. Martin Schwarz Weine gelten als mit die besten an der sächsischen Weinstrasse und bei dem was ich probiert habe, kann ich das nur bestätigen.

Weinmanufaktur am Mariaberg
Martin Schwarz
Dresdner Straße 71
01662 Meissen

Weingut Zimmerling

Was Klaus Zimmerling hier südlich von Dresden auf seinem Weingut macht und in die Flasche bringt, ist sehr besonders. Auf 4 ha baut er in enger Verbundenheit mit der Natur sehr charaktervolle, reduzierte und ausstrucksstarke Weine an. Seine Frau Malgorzata Chodakowska fertigt ebenfalls auf dem Weingut unglaublich beeindruckende, schöne Skulpturen, die man unbedingt einmal bewundert haben sollte.

Weingut Klaus Zimmerling
Bergweg 27
01326 Dresden

Wohnen

Weingut Mariaberg

Ich habe bei meinem Besuch im Elbtal zwei Nächte direkt auf dem Weingut Mariaberg übernachtet. Vor dem Fenster und vor der Tür die Weinberge, draußen vor dem Haus die letzten Sonnenstrahlen bei einem Glas Wein genießen können – das hat sehr viel und ich kann jedem nur ans Herz legen, die Möglichkeit einer Ferienwohnung hier in Erwägung zu ziehen. Anja Fritz hat die Räumlichkeiten sehr gut ausgestattet und aufwändig renovieren lassen, hier lässt es sich herrlich ein paar freie Tage genießen!

Weingut Mariaberg
An der Spaargasse 1
01662 Meißen
Telefon: 0170 4335586
info@weingut-mariaberg.de

Villa Sorgenfrei

Meine persönliche Empfehlung zum Übernachten im Elbtal ist die Villa Sorgenfrei. Der Name ist hier in diesem von Stefan Hermann geschaffenen Refugium absolut Programm: in der Villa Sorgenfrei steht die Zeit still, jeder Wunsch wird von den Augen abgelesen und eine Nacht fühlt sich schon an wie ein ganzer Urlaub in einer anderen Welt. Alle Eindrücke und Details zur Villa Sorgenfrei fasse ich hier auf dem blog in nächster Zeit noch ausführlich zusammen.

Hotel Villa Sorgenfrei & Restaurant Atelier Sanssouci
Augustusweg 48
01445 Radebeul
Tel. +49 (0)351 795 666 0
info@hotel-villa-sorgenfrei.de

Villa Sorgenfrei Radebeul

Aktivitäten

Porzellanmanufaktur Meissen

Wer in der Gegend ist, kommt an Meissen nicht vorbei. Nicht nur als bekannteste Stadt und Weinbauort in der Umgebung, auch als Heimat der Porzellanmanufaktur Meissen. Um ehrlich zu sein hatte ich vor dem Besuch den ein oder anderen Zweifel daran, wie interessant die Besichtigung der Manufaktur und angeschlossenen Shops schon sein kann – und wurde weit, sehr weit gefehlt. Für mich war die Manufaktur ein absolutes Highlight. Die Geschichte der Manufaktur und der Exponate in der sehr umfangreichen Ausstellung ist mehr als beeindruckend, genauso wie die immer noch gelebte traditionelle Handwerkskunst, die hier hinter jeder Tasse, jedem Teller, jeder Skulptur steckt.

Übrigens: das berühmte “Zwiebelmuster” stellt mit Nichten eine Zwiebel dar, sondern einen Granatapfel. Im besten Fall schafft eine Malerin 8 solche Teller pro Tag. Und die Tischfiguren mit Jagd- und Gesellschaftsmotiven? Keineswegs nur Dekoration, sondern Tischgespräch und Gerüchteküche.
Hier gibt es unglaublich viel zu erfahren, zu sehen und zu lernen – und das gilt nicht nur für Porzellan-Fans. Eigentlich ein Pflicht-Besuch. Auf der Website finden sich alle Führungen und Informationen zu Schauwerkstätten, Sonderausstellungen und Co.

Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen
Erlebniswelt HAUS MEISSEN®
Talstraße 9
01662 Meißen

Ausflug nach Dresden

bean & beluga

Eigentlich selbstverständlich, aber trotzdem nicht vergessen bei dem vielen Wein und der schönen Natur: ein Ausflug nach Dresden. Hier gibt es viel zu sehen, und wer abends eine Stärkung braucht, ist zum Beispiel im Restaurant bean & beluga von Stefan Hermann hervorragend aufgehoben. Ich hatte zuletzt das Vergnügen, die mit einem Stern Michelin ausgezeichnete Küche des bean & beluga bei einem Event hier in München (passenderweise auf Porzellan aus Meissen) zu kosten.

bean & beluga Restaurant
Bautzner Landstr. 32 l 01324 Dresden
+49 351.44 00 88 00 l info@bean-and-beluga.de

Restaurant Daniel

Wer es gern etwas unkomplizierter und dennoch gut und vor allem mit besten Zutaten mag, dem sei ein Besuch im Slow Food Restaurant Daniel nahe gelegt. Das Daniel zieht aktuell gerade um und eröffnet neu in der Gluckstrasse 3.

Restaurant Daniel
Glucksstrasse 3
01309 Dresden
0351/811 97575
info@restaurant-daniel.de

Alle Tipps in der Übersicht

Jetzt auf Pinterest pinnen

*Werbe-Hinweis: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Sächsischen Staatskanzlei im Rahmen der Kampagne “So geht sächsisch”. Sachsen bzw. die sächsische Weinstrasse werden im Artikel explizit erwähnt und verlinkt. Auf den Inhalt des Artikels wurde kein Einfluss genommen.