Tohru Nakamura lebt in der Küche von Geisels Werneckhof das Konzept “from garden to table”. Selbst gepflanzte Kräuter und für den Werneckhof gezogene (alte) Gemüsesorten spielen eine große Rolle bei seinen Kreationen. Zwei Jahre ist es schon wieder her, da durfte ich Tohru in uns seinem Team in der Küche über die Schulter schauen, der Bericht findet sich hier. Damals schon hat mich der feinsinnige und intelligente Einsatz von Kräutern, Blüten und Kressen gleichermaßen beeindruckt wie fasziniert. Konsequent hat der “Koch des Jahres 2015” diesen Ansatz weiter verfolgt und bietet in diesem Sommer ein ganz besonderes Highlight für alle, die neben einem unvergesslichen Dinner auch einen Einblick hinter die Kulissen schätzen.

The Garden Table Tohru Nakamura

Beim Sommer-Event “The Garden Table” kredenzen Tohru und sein Team von 13. bis 17. Juli ein Sieben-Gang-Menü direkt dort, wo die Zutaten herkommen. Die Gärtnerei Schwarz in München-Johanniskirchen wird zum lebendigen Speisesaal, in dem die Zutaten gleichermaßen gedeihen wie genossen werden. Japanische Gurken, über 50 Tomatensorten, Artischocken oder essbare Blüten: Die weitläufigen Gewächshäuser laden zur Erkundung zum Aperitif oder zwischen den Gängen ein. An einer langen Tafel wird gemeinsam mit den anderen Gästen gespeist, philosophiert und genossen.

Sehen wir uns am 13. Juli?

Karten für “The Garden Table” gibt es direkt bei Geisels Werneckhof unter
089 – 388 795 68 oder info at geisels-werneckhof.de

Wann: Vom 13. bis 17. Juli 2016, Mittwoch bis Samstag ab 18:30 Uhr, Sonntag ab 14:30 Uhr
Wieviel: 295 Euro pro Person inkl. Sieben-Gang-Menü, Aperitif, begleitenden Weinen, Wasser und Kaffee
Wo: Am Schwarzfeld 9, 81929 München-Johanneskirchen

The Garden Table Tohru Nakamura

Alle Bilder © Geisels Werneckhof.