Restaurants & Gastronomie

Restaurant Bo.lan, Bangkok

Restaurants & Gastronomie

Restaurant Bo.lan, Bangkok

Bo.lan Bangkok: Eindrücke eines geschlossenen Kapitels einer Institution des Thai fine dining in Bangkok

Sonntag, 19. Januar 2020. Als die Welt noch “in Ordnung” war, die kulinarische zumindest. Die “selbstverständlich nach Bangkok reisen und dort die ganze Nacht Essen und Trinken können”-Welt. Oder die Michelin-Star-Lunch-Welt, in einem der Klassiker des fine dinings in Bangkok: Bo.lan. Zwei Tage später bin ich zurück geflogen, mit dem festen Vorsatz schon im Sommer wieder zu kommen. Zum Essen, zum Tauchen, zum Erkunden dieses lieb gewonnenen Landes. Aus Gründen ist das bisher nichts geworden und die Situation in Thailand, insbesondere in Bangkok, lädt leider nicht zum Reisen ein. Möge das wieder besser werden, hoffentlich.

Die Zeit für das Bo.lan, wie es 13 Jahre lang war, ist allerdings vorbei. Die Betreiber Duangporn ‘Bo’ Songvisava (Asia’s Best Female Chef 2013) and Dylan ‘Lan’ Jones haben dieses Kapitel geschlossen, neue werden sicher folgen. Meine Eindrücke vom Lunch (Januar 2020) und von einem weiteren Abendessen dort inkl. Fotos aus der Küche (Januar 2015!!) möchte ich aber nicht vorenthalten. Aromatisch herausragendes Thai food auf fine dining Niveau – mit 1 Stern Michelin und zuletzt 2019 No. 19 Asia’s 50 Best Restaurants.

Eindrücke aus der Küche des Bo.Lan – Januar 2015, bei meinem ersten Besuch

Das Menü im Bo.lan Januar 2020 – “Bo.lan Feast”

Yadong Ma Kratueb Rong served with local sour fruits


Bo.lan amuse bouche I. & II


Single plate of the day


Salad of grilled Songkhla lake crayfish and long aubergine
Fragrant Lon of shrimp paste and minced chicken served with assorted local greens accompanied by Hat Yai fried chicken.
Spicy soup of beef shank and winter local tubers
Penang red curry of peanuts of grilled Chachoengsao duck
Stir fried pork belly and pickled mustard greens with biodiversified bean sprouts
Accompaniment of the day: Crab omelette inspired by Jai Fai
Jasmine rice or organic Gaba rice harvested 2018 in Sisaket

Dessert and Petit-fours.

Ähnliche Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Restaurant FITZROY im Adina Hotel München | Food & Drinks Fotografie
Origine Kiosque | Naturwein & Bistro-Küche in München
Menü