FleischRezepteVorspeisen & Salate

Gado Gado Salat mit Huhn, Ei und Erdnuss-Sauce

Indonesischer Gado Gado Salat aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”

Wenn ich eine Handvoll Favoriten aus den Rezepten in meinem Kochbuch “Kiss & Cook” nennen müsste, wäre dieser indonesische Salat ganz sicher dabei. Die Kombination von frischen Gurken, Tomaten und Sprossen mit zartem Hähnchen und wachsweichem Ei macht zusammen mit der für das Gericht essenziellen Erdnuss-Sauce süchtig und satt noch dazu. Der Salat ist hervorragend vorzubereiten und eignet sich auch als “Baukasten” für Partys und Büffets bestens. So erprobt bei meiner letzten Geburtstags-Party, bei der das Gericht auf ziemlich viel Gegenliebe gestossen ist.

Gado Gado indonesischer Salat mit Huhn, Ei und Erdnuss-Sauce

Das Indonesische Gericht ist auch bekannt als “Lotek”. Eine Salat-Variante aus verschiedenem, teilweise gedämpftem oder gekochtem Gemüse und Eiern. Dazu kommen oft auch Tofu, Tempeh oder Kartoffeln. Meine Variante hier kombiniert Süßkartoffeln und wachsweich gekochte Eier, frische Salat-Komponenten und natürlich die essentielle Erdnuss-Sauce. Der Term “Gado Gado” meint wörtlich übersetzt soetwas wie “bunt gemischt” – außerdem steht das Wort einfach genommen dafür, etwas “ohne Reis” zu konsumieren – denn der findet seinen Weg in den Salat tatsächlich nicht.
Essentiell für die Sauce sind neben Erdnüssen auch Zucker, Chili, Tamarinde und Limette. Seinen Ursprung soll das Gericht im westlichen Teilen von Java mit Sudanesischen Wurzeln haben – erfreut sich heute aber über das ganze Land hinweg großer Beliebtheit, auch bei den Touristen.

Dies ist eines der Rezepte aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”. Mehr Infos dazu und alle Infos zum Buch findest du hier. Zum Buch bei amazon.de

Gado Gado indonesischer Salat mit Huhn, Ei und Erdnuss-Sauce

Gado Gado Salat mit Hähnchen, Ei und Erdnusssauce

Rezept für indonesischen Gado Gado Salat mit Hühnchen, Ei und Ernusssauce

Gericht Salad
Länder & Regionen Indonesien
Keyword Gado Gado, Salat
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

Für das Hähnchen

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL Erdnussöl
  • Salz

Für die Erdnussauce

  • 3 EL Erdnusspaste
  • 1 Knoblauchzehe gerieben
  • 4 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 1 cm Ingwer gerieben
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Tamarinden-Paste
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 4 EL ungesalzene Erdnusskerne

Für den Salat

  • 2 Bio-Eier
  • 1 große Süßkartoffel
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 6 Stängel frischer Koriander
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 1 rote Chilischote
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Handvoll frische Sojasprossen

Anleitungen

Hähnchen

  1. Den Backofen auf 120°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

    Die Hähnchenbrust lets waschen, trocknen und in eine Schale legen. Das Erdnussöl mit dem Currypulver, dem Kreuzkümmel und etwas Salz verrüh- ren. Diese Marinade über das Fleisch geben.

    Eine Pfanne auf dem Herd erhitzen und die Hähnchenbrust lets darin von beiden Seiten anbraten. Das Fleisch dann in eine ofenfeste Form geben und im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. (Wer gerne grillt, bereitet das Hähnchen auf dem Grill zu: Zuerst bei direkter Hitze von beiden Seiten angrillen, dann bei indirekter Hitze durchgaren.)

Erdnuss-Sauce

  1. Für die Sauce die Erdnusspaste, den Knoblauch, den Limettensaft, den Ingwer, die Sojasauce, die Tamarinde, das Olivenöl und den Agavendick- saft im Standmixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten, dicken Sauce pürieren. Die Erdnüsse zum Schluss dazugeben und nur kurz mixen, sie sollen noch stückig bleiben.

Salat

  1. Einen kleinen Topf voll Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Eier darin 7 Minuten wachsweich kochen, dann herausnehmen und kalt abschrecken. Die Eier pellen und halbieren.

    Die Süßkartoffel schälen und in Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden.

    Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Süßkartoffelwürfel dar- in bei niedriger bis mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten auf allen Seiten goldbraun anbraten.

    Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Chili-Schote in feine Scheibchen schneiden. (Wer es nicht so scharf mag, entfernt die Kerne.) Die Gurke in schräge Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen, von den äußeren welken Blättern befreien und schräg in dünne Ringe schneiden. Den frischen Koriander grob hacken. Die Sojasprossen wa- schen und abtropfen lassen.

Anrichten

  1. Die Erdnuss-Sauce auf der Innenseite einer großen Salatschale verstrei- chen. Die Gurken, Tomaten, Chili, Frühlingszwiebel, Koriander und Spros- sen in der Schale verteilen. Die Eier und Süßkartoffel-Würfel ebenfalls dazu geben. Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schnei- den und auf dem Salat anrichten.

Zubehör für dieses Rezept und meine Tipps*:

Letzte Aktualisierung am 14.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Mein absoluter All-Rounder in der Küche ist die feine Microplane-Reibe für Zeiten und Co. : Ich arbeite oft und gerne mit fein geriebener Zitrus-Schale, mit fein geraspeltem Käse oder Schokolade oder auch mit Gewürzen wie Tonkabohne oder Muskat. Auch Knoblauch oder Ingwer lassen sich mit ihr perfekt reiben. Eine langlebige Anschaffung: sie bleibt nämlich wirklich sehr lange scharf.
  • Messer: ich arbeite mit Messern von Tyrolit und bin sehr zufrieden. Die hochwertigen Messer aus Tirol sind mehrfach eisgehärtet und in verschiedenen Größen erhältlich, ebenso wie passende Schleifsteine und Schneidebretter.
  • Pfannen: sehr zufrieden bin ich mit der WMF Profi Resist Pfanne für alle möglichen Verwendungen. Bei Edelstahl-Kochgeschirr rate ich zu All-Clad, die Anschaffung ist ein Invest, das sich lohnt. Ich liebe meine kleine All-Clad Pfanne und richtig gepflegt sind sie sehr langlebig. Außerdem habe ich schon lange eine gusseiserne Grillpfanne mit abnehmbaren Griff für den Ofen.
  • Töpfe: Wie bei vielen anderen Dingen gilt auch bei Töpfen – einmal etwas Gutes kaufen, und lange was davon haben. Ich nutze Töpfe von WMF aus Edelstahl ohne Beschichtung, die nach oben gerade und nicht bauchig geschnitten sind.


    *Affiliate-Links

Tags: , ,

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo liebe Annette,

    danke für das tolle Rezept. Muss es unbedingt Agavendicksaft sein? oder kann ich auch Honig nehmen?

    LG
    Terry

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Spinat-Kas-Knödel mit Rote Bete | Vernatsch vom Kalterersee im Glas
BBQ mit Bobby Bräuer & Irish Beef | Rezept für geschmorte Lammschulter
Instagram
Pinterest

Menü