FleischRezepte

Lammkarree, Salsa, Kichererbsenpuffer, Zucchini-Gurkensalat – mein AEG IFA Lamm

Besser spät als nie. Wenn die blöden Sprüche passen, macht man sie sich ja gerne mal zu eigen. Seit meinem Besuch beim AEG Blogger Kochduell auf der IFA ist viel passiert und viele neue Rezepte sind entstanden. Nichtdestotrotz – das Rezept hier bin ich schuldig geblieben und wollte es auch nicht gänzlich ohne Fotos und es nochmal zu Hause nachgekocht zu haben bloggen. Zum ersten Weihnachtsfeiertag ergriff ich die Gelegenheit (meinen Eltern blieb ja ohnehin kaum eine Wahl). Mir widerum blieb (wie schon bei der Eichhörnchen-Suppe) bei den Tellern keine Wahl und die Tageslichtlampe durfte auch nicht mit in den Weihnachtsurlaub – weswegen die Fotos nicht so gaanz meinen Vorstellungen entsprechen.. aber gut. Das Lamm war vorzüglich auf den Punkt, es gab positives Weihnachts-Essen-Feedback und alles war fein. voilà

Die Mengen genügen für 3-4 Personen
Für die Puffer 1 Dose Kichererbsen mit 2 Eiern vermischen und nicht ganz fein pürieren. 50g Mehl und 1 TL Backpulver, Meersalz, Pfeffer, gehacktes frisches Basilikum und 1/2 gewürfelten Feta-Käse dazu geben und vermischen.

Kichererbsenpuffer AEG IFA Kochduell
Puffer ausbacken

Für den Salat 1 große Gurke zunächst von der Schale befreien und dann mit dem Sparschäler rundherum lange Streifen abschälen. Das Kerngehäuse aussparen. 1-2 Zucchini ebenfalls mit dem Sparschäler in Streifen schneiden – hier aber die Schale dran lassen und jeweils außenrum so versetzt schälen, dass die Streifen einen schönen grünen Rand behalten. Hier genauso wie bei der Gurke das wattige Kerngehäuse aussparen. Zucchini und Gurke mit ca. 1 TL Meersalz und 1 TL Zucker vermengen und etwas Wasser ziehen lassen. Anschließend mit 1 TL Honig, dem Saft von 1 Limette und Pfeffer würzen. Je nachdem wie “minzig” man es mag ca. 1 kleine Hand voll Minzblätter hacken und untermischen. Abschmecken und auf ein ausgewogenes Verhältnis von Säure und Süße achten – ggf. nachjustieren.

Zucchini Gurken Salat AEG IFA Kochduell
Zucchini, Gurke, Minze
Salsa für das Lammkarree
Pinienkerne, Feigen, Tomaten

Für die Salsa 3 frische Feigen würfeln. 1 Hand voll Cocktailtomaten vom Kerngehäuse befreien und genauso wie 1/2 rote Zwiebel ebenfalls fein würfeln. 1/2 Hand voll Pinienkerne vorsichtig in einer trockenen Pfanne anrösten und kurz abkühlen lassen. Zusammen 1/2 Hand voll Basilikum und Minzblätter hacken und alles zusammen mit 1 EL Honig, dem Saft von 1 Limette, Meersalz und frischem Pfeffer vermischen.

2 Lammkarrees am besten schon beim Metzger putzen lassen oder sonst selbst vom Fett an den Knochen, Sehen usw. befreien. Den Ofen auf ca. 150° vorheizen. In einer ofenfesten Pfanne (in meinem Fall eine gusseiserne mit abnehmbarem Griff) von beiden Seiten sehr scharf in Pflanzenöl anbraten (gerne einen Zweig Rosmarin und ein oder zwei Zehen Knoblauch mit dazu geben). Auf der fleischigen Seite (also mit den Knochen nach oben) liegen lassen und für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben. Danach noch ein paar Minuten ruhen lassen. So war das Fleisch bei mir und mit meinem Ofen auf den Punkt rosa.

Lammkarree AEG IFA Kochduell
scharf anbraten

Während das Fleisch im Ofen ist je einen großen Löffel Kichererbsenmasse in einer Pfanne mit ausreichend Pflanzenöl mit einem nassen Löffel ein wenig flach streichen – dann werden die Puffer schön rund und eben (den Trick habe ich übrigens von Sören..). Die fertigen Puffer im Ofen warmhalten solange die übrigen noch gebraten werden müssen.
Das Lamm in einzelne Kotletts aufschneiden, die Salsa vor dem Anrichten ggf. ein bisschen aufwärmen, dann kühlt sie das Fleisch nicht so schnell ab. Das Fleisch bei Bedarf am Tisch mit Meersalzflocken und frischem Pfeffer würzen – die Salsa tut aber ebenfalls ihr übriges.

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Zugegeben: ich habe auch lange auf dieses Rezept gewartet *freumichtierisch*

    Die Kichererbsenküchlein werde ich demnächst mal ausprobieren, ich weiss jetzt schon, dass ich die Dinger lieben werde :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Pastinakensuppe mit Croutons & Granatapfel
Pastinaken-Pilz-Suppe – von Feiertagen, Eichhörnchen und Old English Porzellan
Blauschimmelkäse Terrine mit Salat und Apfel
Blauschimmelkäse-Terrine mit Aprikosen & Pistazien, Salat mit grünem Apfel & Gewürznüssen
Instagram
Pinterest
Menü