Gemüse & VegetarischesRezepteVorspeisen & Salate

Schnelle Blätterteig-Teilchen mit grünem Spargel und Ziegenkäse

Wenns schnell gehen muss: grüner Spargel, Ziegenkäse, Blätterteig

Blätterteig geht immer, in sehr vielen Kombinationen. Blätterteig mit grünem Spargel und Ziegenkäse war eine der besonders gelungenen Variationen. Deswegen hier das wirklich simple, schnelle Rezept für frühlingshafte Aperos, Büffets und Partys.

Eine Rolle Blätterteig im Kühlschrank zu haben, ist eigentlich immer sinnvoll. Hieraus lassen sich nämlich mit ein bisschen Käse, Gemüse, Speck oder Schinken Snacks zaubern, die bei den meisten Gästen gut ankommen dürften!

Ziegekäse, Spargel, Thymian
vor dem Ofen

Muss man den Teig für Blätterteig mit grünem Spargel und Ziegenkäse selbst machen?

Klar könnte man den Blätterteig auch selbst machen. Aber ganz ehrlich: wenn man nicht gerade ein super ambitioniertes Blätterteig-Experiment vor hat und seine Croissants perfektionieren will: nein.

Ich finde: Im Fall von Blätterteig darf man ruhig auch mal faul sein. Das Tolle an diesem Rezept ist ja, dass es easy gelingt und spontanen Gästen schnell serviert werden kann. Beim Kaufen auf die Inhaltsstoffe achten. Sehr billige Fertig-Blätterteige beinhalten oft Palmfett. Diese sollten dann besser nicht im Einkaufswagen landen.

Kann man für die Blätterteig-Teilchen auch weißen Spargel verwenden?

Klar kann man für diese Blätterteig-Teilchen auch weißen Spargel verwenden, den allerdings bitte vorher schälen und ebenfalls von den Enden befreien. Ich finde allerdings: der grüne passt noch besser als der weiße zum Ziegenkäse. Weil er mehr Nährstoffe enthält, ist er zudem sogar “gesünder” als weißer Spargel. Ach ja, und: Aufgrund seiner intensiven grünen Farbe macht er sich meiner Meinung ebenfalls optisch hervorragend auf dem Blätterteig.

Blätterteig mit grünem Spargel und Ziegenkäse

Schnelles und einfaches Rezept für Blätterteigteilchen mit grünem Spargel und Ziegenkäse

Gericht Appetizer
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 300 g grüner Spargel
  • 200 g Ziegenkäse eingelegt in Paprika & Olivenöl (alternativ selbst marinieren)
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 3 EL Honig
  • 3 Zweige Thymian

Anleitungen

  1. Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und in Quadrate schneiden

  2. Eigelb mit Milch verrühren und den Blätterteig damit einpinseln.

  3. Den Spargel von den holzigen Enden befreien, in mundgerechte Stücke schneiden und in die Mitte der Quadrate platzieren.

  4. Den eingelegten Ziegenkäse darüber bröckeln. Alternativ Olivenöl und etwas Paprikapulver über den Käse geben.

  5. Je mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Honig darüber träufeln und mit Thymian Blättchen bestreuen

  6. Ca. 25 Minuten bei 180° im Ofen backen und warm oder lauwarm servieren.

Natürlich funktionieren auch andere Kombinationen nach dem Prinzip. Getrocknete Tomaten mit Mozzarella zum Beispiel – oder Champignons und ein bisschen Speck?

Tags:

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo. Das sieht sehr lecker aus. Ist das ein Ziegenfrischkäse?
    Ist der Spargel roh? Gehtnichtmehr auch mit weißem Spargel, oder?

    Antworten
    • Hallo Clemens,
      genau – das ist roher grüner Spargel, der braucht ja nicht lange. mit weißem geht das theoretisch wahrscheinlich auch – würde ich aber eher grünen empfehlen Und ja – Ziegenfrischkäse geht gut, ebenso wie etwas festerer Ziegenkäse.
      viele Grüße
      Annette

  • …das Rezept ist ja schon älter, habs trotzdem gerade erst entdeckt: hört sich super an und glücklicherweise gibts ja grad überall Spargel :) und super ist ebenfalls, dass es schnell geht, dann bleibt mehr Zeit, um Wein zu trinken.
    Aber hat der Grauburgunder das geschmacklich nicht überrollt? Viele sind ja mittlerweile so auf schwer getrimmt…

    Ansonsten: schöne Seite!

    Sonnige Grüße

    Antworten
    • Hallo Lunes ;)
      nein – der ist nicht auf schwer getrimmt oder hat das überrollt, das ging tatsächlich wunderbar.
      viele Grüße und noch eine schöne Rest-Spargelzeit
      Annette

  • Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack…simple, schnell uns super lecker! Ich bin ein riesen großer Ziegenkäse-Fan, die Kombination mit grünem Spargel finde ich wirklich super!! Und: Wirklich wieder ein sehr schönes Foto!!

    Liebe Grüße
    Judith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Kichererbsen-Curry mit Kürbis & Auberginen – oder was das Gemüsefach so her gibt
Sommer im nachhaltigen im Kichererbsensalat mit Orange, Fenchel – und followfish Thunfisch
Instagram
Pinterest

Menü