Gut ein Jahr liegt die Kochbuch-Reise ins Cilento schon zurück. Zum Glück gibt es die schöne Erinnerung mittlerweile gedruckt und in Farbe. So wie diesen Salat aus Cime di Rapa (zu deutsch Stängelkohl). Der hat jetzt gerade Saison, ich kann also nur dringend empfehlen: auf den Markt gehen, kaufen, machen. Hier mein Rezept für den rohen und gebratenen Cime di Rapa Salat aus unserem Cilento-Kochbuch und ein paar Eindrücke vom Shopping.

Cime di Rapa auf dem Markt im Cilento

Cime di Rapa Salat mit Orangen, Haselnüssen und Sardinen
2 Portionen

Die dicken Stängel des Cime di Rapa in dünne Scheiben schneiden, die dünnen Stängel so lassen wie sie sind. Die Hälfte der dünnen Stängel und Blüten roh zur Seite legen.

Haselnüsse in einer trockenen Pfanne rösten und ebenfalls zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebel in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne mit 1 Löfel Olivenöl braten. 1 Löffel Zucker hinzu geben und langsam bei niedriger Hitze karamellisieren, zur Seite stellen.

Orange und Zitrone schälen und filetieren.

Die Scheibchen vom dicken Stängel in Olivenöl braten. Die dünnen Stängel und die sehr klein geschnittene Sardine ein paar Minuten später hinzu fügen. Mit dem restlichen Zucker karamellisieren, ein kleines Glas Weißwein angießen und mit Orangen- und Zitronensaft verfeinern.

Die Sardine ist bereits sehr salzig – also vorsichtig nachwürzen und auf ein ausgewogenes Verhältnis von Süße, Salzigkeit und Säure achten.

Wenn die Cime di Rapa bissfest gegart sind die Pfanne vom Herd nehmen, die Hälfte der Orangen- und Zitronen-Filets sowie die Haselnüsse und einen großen Teil der karamellisierten Zwiebeln untermischen.

In einer Schüssel die rohen Blätter, Blüten und Stängel mit den restlichen Filets und dem warmen Salat mischen. Nach Gusto mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Olivenöl und mehr Sardinenstreifen anrichten und direkt servieren.

Cime di Rapa Salat mit Orangen und Haselnüssen

3 Stangen Cime di Rapa – alternativ auch junger Brokkoli
1 große Frühlingszwiebel
50g Haselnüsse
1 Orange
1 (Amalfi) Zitrone
1 gesalzene Sardine
1 Glas Weißwein
Olivenöl
2 Esslöffel Zucker
Saft von 1 Orange und 1 Zitrone

Spargel sous vide

Sardinen auf dem Markt im Cilento