Bistro, Imbiss & CaféEinkaufenEuropaKulinarische ReisenTürkei

Fazil Bey’s Turkish Coffee & der atemberaubende Blick auf Istanbul

Turkischer Kaffee bei Fazil Bey's Turkish Coffee

Die Tradition für Kaffee ist groß in Istanbul. Ein zelebriertes Ritual, das diesem edlen Getränk gebührt (und zum Glück langsam aber sicher auch hier zu Lande Form annimmt). Der Türkische Kaffee, Türk Kahvesi, wird in den meisten Cafés auf dem Feuer in kleinen Kupferkännchen gekocht, kommt mit Satz in die Tasse, dazu ein Stück Turkish Delight und ein Glas Wasser, flankiert von hübschen Tässchen, Kännchen, Döschen – ich hätte am liebsten den ganzen Tag ein Café nach dem anderen aufgesucht. Nicht zuletzt weil Türkischer Kaffee ist, wie ich ihn mag: stark, reduziert, geschmackvoll – und wenn er nicht anders bestellt wird übrigens in der Regel sehr süß. Der Zucker kommt gleich beim Kochen mit hinein, denn Umrühren ist wegen des Satzes in der Tasse eher nicht anzuraten.

Bei Fazil Bey ist man stolz auf die (Familien-)Tradition, röstet selbstverständlich selbst, und das in alten Gerätschaften. Erfahrung ist es, was den Kaffee aus- und auch gut macht: nicht nur bei der Röstung, auch das Kochen erfordert einiges an Übung und Geschick (das weiß jeder, der schon einmal versucht hat, “mal schnell” einen Mokka zu kochen.) Auf der Website von Fazil Bey steht es geschrieben, wie man es besser nicht ausdrücken kann: “..believing that processing Turkish coffee requires care, solicitude and love”. Diese Liebe zum Produkt zeigt sich gleich im Laden in Kadiköy, in dem vor Ort geröstet wird. In der geschäftigen Gasse voller Kaffees sind die Sitzgelegenheiten auf jedem Zentimeter der Straße verteilt, es duftet betörend und Bohnen kann man selbstverständlich direkt mitnehmen.

Nach dem Kaffee haben wir unseren Ausflug nach Kadiköy (mit Marktbesuch und Meze im Ciya) beendet und die Fähre zurück auf die andere Seite der Stadt genommen. Der Blick bei Sonnenuntergang, der diese faszinierende Stadt in Ihrer ganzen Pracht offenbart ist gleichermaßen spektakulär wie atemberaubend. Eine Fahrt mit der Fähre sollte also jeder unbedingt einplanen, idealerweise zu so einer passenden Tageszeit, wie es uns der Zufall beschert hat.

Istanbul, Blick von der Fähre
[res_map address=”40.990363, 29.024666″ description=”Fazil Bey’s Turkish Coffee, Kadıköy” directionstext=”” icon=”green” style=”1″ pancontrol=”yes” scalecontrol=”yes” typecontrol=”yes” streetcontrol=”yes” zoom=”15″ zoomcontrol=”yes” draggable=”yes” scrollwheel=”yes” width=”100%” height=”350px” maptype=”roadmap” popup=”yes” center=”” refresh=”no”]

Fazil Bey’s Turkish Coffee
Serasker Cad. No1 A Tarihi Kadıköy Çarşısı
34710 Kadıköy/İstanbul
Türkei

Blick von der Fähre in Kadiköy, Istanbul

Tags: , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Markt in Kadıkoey, Istanbul
Istanbul: Balık Ekmek & Markt in Kadıköy
Kräutersauce, Kaminwurzen für den Steinbutt
Restaurant Kilian Stuba im Kleinwalsertal: Von Emotionen auf dem Teller und dem Kern von gutem Essen
Instagram
Pinterest
Menü