Restaurants & Gastronomie

Momentaufnahme: Im Restaurant Atelier bei Jan Hartwig

Das Menü im Restaurant Atelier bei Jan Hartwig am 16.06.2020

In der letzten Woche war ich im Atelier im Bayerischen Hof – und mit kleiner Kamera-Ausstattung am Tisch reicht es für eine kurze Momentaufnahme des Abends und des Menüs von Jan Hartwig in sieben Gängen. Im Atelier diniert man aktuell, seit der Wieder-Eröffnung nach dem Lockdown, in den Räumlichkeiten des “Garden”. Das trifft sich gut, denn der luftig hohe, lichte Wintergarten ist gerade bei den frühen Reservierungszeiten und den sommerlichen langen Tagen eine Bereicherung – das mögen wir als Gäste, und auch das Team fühlt sich wohl. Wenn auch das Setup samt großen Platztellern eigentlich für etwas größere Tische geschaffen wäre und alle ein bisschen Puzzeln müssen.

Die filigran perfekten und doch angenehm wenig fragmentierten, stringenten Kreationen von Jan Hartwig finden in einem genau richtigen, ausgewogenen Tempo ihren Weg zu uns, samt zuvorkommendem und dem Rahmen angemessen entspannten Service. Das Menü begeistert und überrascht in Präzision und Geschmack vor allem in den salzigen Gängen bis zum Hauptgang. Über Auch das Brot-Setup ist wirklich hervorragend. Käse und Desserts sind dann ganz ohne Frage auf sehr hohem Niveau, hielten für uns aber nicht den wow-Effekt der vorausgegangenen Gänge aufrecht.

Die Wein-Begleitung haben wir Jochen Benz an diesem Abend frech aus der Hand genommen und selbst gewählt – blieb seine wunderbare, angenehme Gesellschaft am Tisch.
Alles in allem ein wirklich sehr runder, schöner Abend, bei dem Konzentration auf das Essen möglich aber nicht gezwungen nötig war. Ganz besonders hervorzuheben waren für mich die Bayerische Forelle in Rapsöl, genauso wie das glasierte Kalbsbries: feinsinnig konstruiert, absolut harmonisch, selbstbewusst gewürzt und technisch in Perfektion umgesetzt.

Menü & Weine

A T E L I E R S I E B E N

Spitzpaprikabaiser | sauer mariniertes Wammerl & Dijon Senf
Kalbskopfsandwich | Estragon & Essiggurke
Lachsrilette im knusprigen Frühlingsrollenteig

Brut Nature Blanc de Blancs | Laurent Perrier

Amuse - Atelier im Bayerischen Hof Jan Hartwig

Galicischer Pulpo | Kartoffel, Yuzu & Pimentòn de la Vera

Galicischer Pulpo / Kartoffel, Yuzu & Pimentòn de la Vera - Atelier im Bayerischen Hof Jan Hartwig

Bretonische Sardine
Parmesan, Apfel, Piment d’Espelette & Sud aus gegrillten Sardinengräten

2016 Löwengang Chardonnay | Alois Lageder

Bretonische Sardine - Atelier Jan Hartwig

Bayerische Forelle in Rapsöl gegart
Linsen, Champignons, Kräuter & Molke

Bayerische Forelle Atelier Jan Hartwig

Gillardeau Auster & Merguez
Spinat, Hollandaise & Spätburgunder

Gillardeau Auster & Merguez Atelier Jan Hartwig

Glasiertes Kalbsbries
fermentiertes Kraut, Erdnüsse & Speck

2015 Bourgogne Blanc | Francois Mikulski

Kalbsbries - Atelier Jan Hartwig

Lammrücken vom Franz
gefüllte Morchel, Erbsen, Ziegenvacherin & Sake

Lammrücken, Morcheln, Erbsen Atelier Jan Hartwig

Roquefort von Maître Affineur Antony
Kirschen & Walnuss

2014 Ürziger Würzgarten Riesling Spätlese | Dr. Loosen

Roquefort Atelier Jan Hartwig

“Unser Zitronenkuchen”
Amalfi Zitrone, Rhabarber & sizilianische Pistazien

Zitronenkuchen Atelier Jan Hartwig

Charentais-Melone
griechischer Joghurt, Avocado & Weizengras

Charentais-Melone - Atelier Jan Hartwig

Himbeeren & Hafer
Pralinen

Himbeeren & Hafer Atelier Jan Hartwig

ATELIER im Bayerischen Hof
Promenadepl. 2-6
80333 München

Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Neuer Executive Chef im Tantris: Matthias Hahn
Restaurant im Bauernhaus auf Gut Sonnenhausen: Thielemann kocht!
Instagram
Pinterest

Menü