Genauso wie mit der traditionellen Küche des El Drago wandle ich hier in Teneriffa auf meinen (kulinarischen) Erinnerungen. Der Ausflug zum “Hendlbrater”, wie mein Großvater zu sagen pflegte, war schon immer – und ist es noch immer – obligatorisch auf der Insel. Der Mann mit den gegrillten Hähnchen, den “pollos asados” betreibt schon seit nunmehr 40 Jahren sein Geschäft, steht mit seinen 77 Jahren quietschfidel hinter der Bar, verteilt gutmütig Rotwein an die nach Nummern wartenden Gäste und ist einfach nicht glücklich wenn sie mal zu ist, seine Garage mit den Hähnchen.

El Canon Santa Ursula Teneriffe Salat

Die Atmosphäre hat etwas von Bahnhofswartehalle (nicht nur wegen der Fliesen, auch wegen der Nummern), die Bedienungen flitzen betriebsam und bringen plattenweise gegrillte Hähnchen, frischen Salat und sicher welche der besten je probierten Pommes, 4,50 € pro Teller. Der rote Hauswein darf natürlich auch nicht fehlen. Familientraditionsbedingt muss ich jetzt fast sagen: die besten Hendl der Welt. Das möchte ich mir zwar ganz gerne offen halten – trotzdem eine unbedingte Hingeh-Empfehlung für jeden der einmal auf der schönen Teide-Insel weilt.

Bar Restaurante el Cañón
Crtra. Vieja, 48, 38390 Santa Ursula, Tenerife