Gemüse & VegetarischesPasta, Reis & TeigRezepte

Grüner Spargel aus der Pfanne mit Kimchi-Spaghetti

Grüner Spargel hat wieder Saison und ist bereits bei mir eingezogen. Schöne dünne Stangen aus Abensberg gab es bei meinem Gemüsehändler um die Ecke. Die obligatorische Spargelpasta hatte diesmal Lust auf ein bisschen Asien. Ein neu entdeckter koreanischer Markt in der Nähe vom Münchner Goetheplatz hat sich als sensationelle Quelle für selbst gemachten Kimchi herausgestellt, der weilt gerade bei mir im Kühlschrank – wahrscheinlich aber nicht mehr lange, bevor das Schälchen verputzt ist. Mein geliebter Koriander versteht sich damit bestens und was ist am grünen Spargel außerdem unschlagbar? Genau, Butter und Zitrone. Eine frische Frühlings-Kombination, die von der Zubereitungszeit her kaum zu unterbieten ist.

Grüner Spargel aus der Pfanne mit Kimchi-Spaghetti

In Deutschland erfreut sich der weiße Spargel immer noch größerer Beliebtheit als sein grüner Verwandter. Doch der grüne Spargel holt langsam auf. Kein Wunder, denn obwohl beide Sorten ihre kulinarische Daseinsberechtigung haben, hat der grüne Spargel doch einige Vorteile. Da er im Sonnenlicht weiterwachsen durfte, enthält er mehr gesunde Vitamine und hat oft einen kräftigeren Geschmack. Außerdem muss man ihn meistens nicht schälen, was ihn zur idealen Zutat für dieses schnelle Rezept macht. Frisch vom Markt schmeckt Spargel natürlich am besten. Wenn nötig, kann man ihn aber in ein feuchtes Tuch gewickelt auch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Eine etwas überraschende Zutat in diesem Gericht dürfte der Kimchi sein. Das fermentierte Kraut gibt es in Korea fast zu jeder Mahlzeit dazu. Es gibt viele verschiedene Rezepte, eines haben sie aber alle gemeinsam: Chinakohl als Basis und eine gewisse Schärfe, die je nach Zubereitung von Knoblauch, Ingwer, Chili oder einer Kombination dieser Zutaten kommt.

Gebratener grüner Spargel aus der Pfanne mit Zitronenbutter, dazu Kimchi-Spaghetti mit Koriander

Länder & Regionen Korean
Keyword Grüner Spargel, Kimchi-Spaghetti
Portionen 2
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 1/2 Bund dünner grüner Spargel
  • 1/4 Bund Koriander gehackt
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 1/2 Zitrone Saft und Schale
  • 50 g Kimchi selbstgemacht oder vom Koreaner des Vertrauens
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen

Anleitungen

  1. Einen großen Topf Salzwasser aufsetzen und die Spaghetti al dente kochen.
  2. Währenddessen den Spargel vom Strunk befreien und den Koriander hacken.
  3. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstangen darin bei mittlerer Hitze braten – sie sollen aber durchaus noch knackig bleiben. Die Hitze runter drehen, Butter und Zitronensaft dazu geben und mit Hilfe eines Löffels mit der flüssigen Butter beträufeln. Salzen und Pfeffern.
  4. Die Spaghetti abgießen und mit etwas Kochwasser zurück in den Topf geben. 3 EL Olivenöl und Kimchi sowie den gehackten Koriander unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Pasta mit dem Spargel anrichten und mit frisch geriebener Zitronenschale, mehr Koriander, Salz und Pfeffer servieren.
Grüner Spargel aus der Pfanne mit Kimchi-Spaghetti

Tags: ,

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Tortelloni Spinat & Ricotta mit Sardellen, Orangenfilets, Tomaten & Rucola
Einfaches Brathähnchen mit Butter, Kräutern & Zitrone | Glander Blogparade
Instagram
Pinterest

Menü