Gemüse & VegetarischesPasta, Reis & TeigRezepte

Linguine mit Kürbis, Belugalinsen & Auberginenkaviar

Perfekt für den Herbst, schmeckt aber auch zu anderen Jahreszeiten: Linguine mit Kürbis, Belugalinsen & Auberginenkaviar

Kürbis my love! Im Herbst (und eigentlich zu jeder anderen Jahreszeit) könnte ich mich zur Not ausschließlich von Kürbis ernähren – vorzugsweise aus dem Ofen, leicht geröstet. Für Pasta habe ich auch eine Schwäche. Belugalinsen und Auberginen sind geschmacklich ebenfalls toll. Eigentlich war es da kein Zufall, dass mir dieses Gericht neulich in den Schoß beziehungsweise aus dem Kühlschrank gefallen ist.

Ein Herbstgedicht: Kürbis-Pasta

Linguine mit Kürbis aus dem Ofen, Auberginenkaviar, Belugalinsen, abgeschmeckt mit Kreuzkümmel und Koriander, dazu frisches Basilikum und etwas Schmand. Gutes Olivenöl und frischer Pfeffer zum Abschluss. Herauskommt: eine Herbstpasta deluxe!

Linguine mit Kürbis, Belugalinsen und Auberginenkaviar

Deshalb habe ich mich bei den Linguine mit Kürbis für Belugalinsen als Beigabe entschieden

Ein bisschen Angeberwissen zu Beginn: Dass Belugalinsen wie die gleichnamige Kaviarsorte heißen, ist kein Zufall. Sie verdanken den Namen ihrer Optik – sie sehen nämlich so ähnlich wie Beluga-Kaviar aus. Die Linsen schmecken sehr fein und zubereitet äußerst nussig. Deshalb passen sie hervorragend zu Pasta-Gerichten wie diesen Linguine mit Kürbis. Aber auch in Salaten machen sie sich hervorragend.

Ein weiterer Vorteil der edlen Linsen ist ihre Konsistenz: Sie verkochen weniger schnell als andere Linsensorten. Getrocknete Belugalinsen halten sich (wie alle anderen Linsenfrüchte) ziemlich lange. Sie sind demnach perfekt für den Vorratsschrank.

Linguine mit Kürbis, Belugalinsen & Auberginenkaviar

Pasta deluxe: Linguine mit Kürbis, Belugalinsen & Auberginenkaviar

Gericht Hauptgericht, Main Course
Keyword Belugalinsen, inguine mit Kürbis, Belugalinsen & Auberginenkaviar, Linguine, Pasta, Pasta mit Kürbis
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

Auberginenkaviar:

  • 1 Aubergine
  • 1 TL frisch gemahlener Kreuzkümmel 
  • 1 TL Koriandersamen 
  • Salz
  • Olivenöl
  • 2 EL Schmand

Linguine mit Kürbis:

  • ½ mittelgroßer Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • Olivenöl
  • Salz
  • 1 TL Honig
  • ½ TL frisch gemahlener Kreuzkümmel
  • 300 g Linguine Alternativ geht auch eine andere Pastasorte.
  • Salz
  • ½ Handvoll gehacktes Basilikum
  • frisch gemahlener Pfeffer zum Anrichten

Belugalinsen:

  • 80 g Belugalinsen
  • Salz und Essig zum Abschmecken

Anleitungen

  1. Für den Auberginenkaviar eine Aubergine halbieren, das Fruchtfleisch tief und rautenförmig einritzen und salzen.

  2. Großzügig mit frisch gemahlenem Kreuzkümmel und Koriandersamen würzen und mit Olivenöl einreiben. 

  3. Bei 180° circa 40 Minuten im Ofen rösten, bis das Fleisch ganz weich ist. 

  4. Aus dem Ofen nehmen, aus der Schale kratzen und mit dem Schmand vermengen, abschmecken.

  5. Den Kürbis in dünne Spalten schneiden, mit Öl benetzen und mit Salz, Honig und etwas Kreuzkümmel würzen. Ausgebreitet auf einem Backblech circa 25 Minuten bei 180° im Ofen weich backen.

  6. Belugalinsen ohne Salz oder andere Zugaben im Wasser weichkochen. Abgießen und danach mit etwas Salz und Essig abschmecken.

  7. Die Linguine in Salzwasser bissfest garen und abgießen. Die Pasta zurück in den heißen Topf geben und mit dem vorbereiteten Auberginenkaviar sowie den Linsen vermengen, abschmecken und gehacktes Basilikum unterrühren.

  8. Mit dem Ofenkürbis anrichten, mit frisch gemahlenem Pfeffer und Olivenöl garnieren.

Tags: , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Paneer in Tomatensauce | vegetarisches Soulfood
Buddha Bowl mit Pastinake, Radicchio, Orange und Ei
Instagram
Pinterest

Menü