Neben den konfierten Kirschtomaten habe ich auch den lauwarmen Karottensalat mit in meine Vorspeisen-Riege aus Italien vegetarisch aufgenommen. Ich konnte einfach nicht an dem Bund bunter Baby-Karotten vorbei gehen, Oregano war ohnehin schon im Einkaufskorb. Karotten sind meiner Meinung nach, richtig zubereitet und wenn von bester Qualität, eins der geschmackvollsten Gemüse überhaupt. Die leichte Süße, die sich beim Kochen entfaltet ist unwiderstehlich. Hier kombiniert mit Weißweinessig statt wie ich es sonst mache Zitronensaft, wieder extrem reduziert (italienisch eben) und mit reichlich frischem Oregano. Best Karottensalat ever.

Im Buch kommen “normale” Karotten in 3-5mm dünnen Scheiben in den Salat, die kurz blanchiert werden. Bei mir war es ein Bund Baby-Karotten, geputzt (nicht geschält!), diagonal halbiert oder ganz gelassen, wenn sie klein genug waren. In Salzwasser blanchieren bis sie bissfest sind, kurz in Eiswasser abschrecken, dann noch warm in das Dressing geben und ziehen lassen.
Das Dressing besteht aus 2:1 Olivenöl und Weißweinessig, bei mir einer geriebenen kleinen Knoblauchzehe, schwarzem Pfeffer, Meersalz und 2-3 Zweigen abgezupftem und gehacktem frischen Oregano.

Zum Buch bei Amazon.de

Hinweis: Alle Links zu Amazon.de sind Affiliate-Links.