AsienEinkaufenKulinarische Reisen

Street Food – Bangkok Khao San Road

Ich bin ein großer Thailand-Fan. Vom meinem zweiten (und auch dem ersten) Urlaub dort Anfang 2012 habe ich viele Fotos mitgebracht – überproportional viele davon auch vom Essen, von Märkten (und wenn auch weniger interessant an dieser Stelle: vom Strand mit Longtailbooten). Viel zu schade sie alle in einen Post zu packen werde ich sie aufteilen und nach was-auch-immer gruppieren. So viel zum System.

Gemüsewagen Khao San Road Bangkok
Gemüsewagen

Die Khao San Road steht ja nicht direkt im Ruf authentisches Thailand zu sein, ist es sicher auch nicht wirklich. Trotzdem: auch hier gibt kaufen die Thais ihr eigenes Essen direkt am Straßenstand, so schlecht kann es also nicht sein. Und nach über einem ganzen Tag Anreise, wenn weitere 10 Stunden warten auf der Khao San auf den Nachtbus nach Koh Tao bevor stehen, kann ein Pad Thai wahre Wunder bewirken. Dass das ganz wunderbare Pad Thai aus verschiedenen Nudelsorten, Gemüse und frischem Ei zwischen 30 und 40 Bath kostet lässt einen, gerade angekommen von teuren Flughäfen, in ungläubige Freude ausbrechen.. man gewöhnt sich in drei Wochen Thailand schnell an leckerstes Essen zum kleinsten Preis – umso ernüchternder ist dann wenn beim Rückflug ein 200ml Wasser 3 Euro kostet, aber zurück zur Khao San.

Frühlingsrollen, Sticky Rice mit Mango, frische Guaven mit Chili-Zucker oder Som Tam (scharfer Papaya-Salat).. und natürlich Pad Thai mit / ohne Fleisch und Fisch.. einfach toll, genauso wie die vielen anderen Eindrücke und Menschen auf der Khao San Road. Leider nicht probiert habe ich Durian (Stinkfrucht – ist sogar im Flugzeug per Schild verboten..), soll super schmecken, aber man kann ja nicht alles auf einmal essen.. der nächste Thailandurlaub kommt (hoffentlich) bestimmt.

Tags: , , ,

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Nach Indien in diesem Jahr ist hoffentlich 2013 Thailand dran. Dann komme ich sicherlich auf Dich zurück wegen zahlreicher Street Food und Einkaufs-Tipps. Gott, ich werde 3 Wochen lang nur ESSEN!

    Antworten
    • jaa! das lässt sich in Thailand ohnehin kaum vermeiden bei der Vielfalt. Ich wollte sowieso bald mal wieder einen Thailand-Post verfassen – habe noch ziemlich viel Material übrig ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Marktfrau Thong Sala Night Market, Koh Phangan, Thailand
Night Market Thong Sala Koh Phangan, Thailand
Instagram
Pinterest
Menü