Trinken - Wein & SpirituosenWein & WeingüterWein aus Europa & Übersee

Weingut Wohlmuth: von Schiefer, Riesling, Eleganz (und Sauvignon!) im Sausal, Südsteiermark

Da sitzt man abends in Graz an der Hotelbar, wartet auf sein Gepäck aus Portugal und hat eine hervorragende Idee. Der Winzer des herrlichen Muskateller im Glas hat sein Weingut nicht weit weg und ein bisschen Zeit ist noch im Plan. Gerhard Wohlmuth hat meinen Wunsch erfüllt, mir seine Lagen gezeigt und erklärt, woher die Eleganz in seinen Weinen kommt.

Weingut Wohlmuth Südsteiermark

Das Sausal ist eine kleine Region in der Region. Es ist Teil der Südsteiermark und zeichnet sich durch vor allem durch seine hohen und steilen Lagen (bis zu 90%) sowie seine Böden aus. Wo in der Südsteiermark sonst Schotter und Muschelkalk vorherrschen ist das Sausal mit Schieferböden durchzogen. Die legen den Grundstein für Mineralik, Eleganz und Feingliedrigkeit der Weine, die auf den bis zu 700m hohen Hügeln einen einzigartigen Charakter herausbilden. Die Aussicht auf dem Steinriegl ist grandios, Italien, Slowenien und Kärnten liegen in Sichtweite im Dunst. So weit im Süden wird es heiß im Sommer, mit Botrytis haben die Winzer im Sausal dennoch kaum zu tun – die kühlen Nächte und gut durchlüftenden Winde den ganzen Tag über sorgen dafür, dass maximal spät geerntet werden kann. Diese Einzigartigkeit nutzen, herausstellen und in den Weinen betonen – das hat sich die Familie Wohlmuth zur Aufgabe gemacht, die ihnen mehr als gut gelingt.

Wohlmuth Schieferböden

Schlanke Eleganz, fein herausgearbeitete Frucht ohne Tropik, animierende Säure und subtiler, perfekt integrierter Holzeinsatz stechen über die ganze Linie der Wohlmuths heraus. Selbst im Keller stehen, selbst im Weingarten alles unter Kontrolle haben – das sei der Familie wichtig, erklärt mir Gerhard – nur so sei gewährleistet, dass die Weine 100% den Vorstellungen entsprechen.

Auch der Kombination mit Speisen kommen Balance, Leichtfüßigkeit und Fokus der Weine zu Gute. Gerade komplexe Teller, fein herausgearbeitet Aromen und empfindliche Texturen brauchen Begleiter, die sich zwar bestimmt aber behutsam anfügen, die Gerichte heben und am besten sogar dem Geschmackserlebnis noch eine eigene Würze hinzufügen.

Wir beginnen unsere Verkostung mit dem Muskateller 2014. Wo mir viele Muskateller zu frucht-dominant sind, zu arg schreien oder zu tief in den Gewürztopf greifen ist dieser hier vieldimensional, wie ein Sommerkleid im Wind – aber in gedeckten Farben. Will heißen geradlinige Frucht, mehr Steinobst, Äpfel, Pfirsiche als tropische Bomben. Gerade genug Würze um merklich zu sein, trocken und nicht ausladend. Auch hier tun roter Schiefer, Wind und Luftigkeit ihr Übriges.

Wohlmuth Rieslinge

Weiter mit den Rieslingen. Die Südsteiermark ist nun nicht eben für seine Rieslinge bekannt (bitte nicht verwechseln mit Welschriesling – für den sehr wohl) – im Sausal ist die Kultivierung auf Schieferböden dabei eigentlich naheliegend. 30-60 Jahre alte Reben, Boden, Klima und Spontanvergärung in alten 600Liter-Fässern machen einen betörenden Riesling Edelschuh 2014 mit toll eingebundenem Holz, gerade so merklicher Würze und einer so außergewöhnlich pointierten Frucht, dass ich ins Schwärmen gerate. Mehr davon bitte!

Wohlmuth Sauvignon Blanc

Natürlich ist der Sauvignon die Parade-Rebsorte der Südsteiermark, und das sicher mit Berechtigung. Wohlmuths Sauvignons sind konsequent vom kargen Boden geprägt, kühl und straff mit subtiler Frucht und gemüsigen Anklängen. Mein Favorit bei den Lagen-Sauvignons ist der Steinriegel: über 40 Jahre alte Reben, spontan im alten großen Holzfass vergoren. Ohne Frage auch ein Juwel: der Hochsteinriegel aus dem steilsten Teil der Lage (78%), ausgebaut in neuen und gebrauchten 500 und 600 Liter Fässern.

Wohlmuth Chardonnay & Pinot Gris

Die Sortenvielfalt ist groß im Sausal und so gab es sich auch noch an Welschriesling, Pinot Gris, Gewürztraminer und Chardonnay zu erfreuen. Ganz besonders habe ich mich in den Chardonnay Edelschuh 2012 verliebt, der nach 2 Jahren in neuen 500er Holzfässern wundervoll schlank und mit erfrischender Säure daher kommt. Die Ecken sind elegant und nicht zu rund, gerade nur ein Hauch Buttrigkeit und die Frucht wie ein Kompott aus erlesenstem Steinobst, das weder Zucker noch Schnickschnack braucht. Zum Abschluss die Gewürztraminer Auslese alte Reben 2011 (70 Jahre), ebenso ein Highlight. Im drei-Sterne Restaurant Hertog Jan von Gert de Mangeleer und Joachim Boudens in Belgien, die im übrigen wie viele andere Top-Adressen Wohlmuths Weine auf der Karte führen, wurde die Auslese zu einem Gang mit Rhabarber verschiedener Texturen gereicht.

Danke Gerhard für den erhellenden Einblick in Eure Arbeit und die Gegebenheiten des Sausal! Die Gegend wird mich sicher wieder sehen. Bis dahin suche ich das perfekte Food Pairing zum Chardonnay.

Weingut Wohlmuth
Fresing 24
8441 Kitzeck im Sausal, Österreich
Telefon +43 3456 2303

[res_map address=”Weingut Wohlmuth, Fresing 24, 8441 Kitzeck im Sausal, Österreich” description=”Weingut Wohlmuth” directionstext=”” icon=”green” style=”1″ pancontrol=”yes” scalecontrol=”yes” typecontrol=”yes” streetcontrol=”yes” zoom=”11″ zoomcontrol=”yes” draggable=”yes” scrollwheel=”yes” width=”100%” height=”350px” maptype=”roadmap” popup=”yes” center=”” refresh=”no”]

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Whisky Sour mit Blutorange
Whisky Sour mit Blutorange, Basilikum und The Singleton of Dufftown Sunray
Terrasse mit Blick bei Esporão, Alentejo
Herdade do Esporão: von Schafen im Weingarten & Bio-Vermentino im Alentejo
Instagram
Pinterest
Menü