Meine Freundin Stephie war wieder ohne mich unterwegs – und ist im Gegensatz zu mir eine richtige USA-Reise-Expertin. Sie hat von ihrem Trip nach Kalifornien einiges an Tipps mitgebracht, auch 5 Cafés in Los Angeles, in denen man gefrühstückt haben muss.

Los Angeles: Cafés zum Frühstücken und Brunchen

„In Los Angeles kann man sehr viel Zeit damit verbringen, in Cafés abzuhängen und dort bei leckerem Essen und Cafe Latte die Leute zu beobachten. Viele haben dort keinen klassischen Arbeitsalltag wie wir es kennen, deshalb ist in den zahlreichen Früchstücks-Cafés und Brunch-Cafés eigentlich immer was los. Ich habe einige ausprobiert und hier sind meine Tipps für 5 Cafés in Los Angeles, in denen man gefrühstückt haben muss. Die kann ich euch für euren nächsten L.A. Aufenthalt nur empfehlen!“
Stephie

Eggslut, Venice

Wie der Name vermuten lässt, gibt es im Eggslut Eier. Und zwar den ganzen Tag lang und in sämtlichen Varianten. Ok, zugegeben sicher kein Geheimtipp mehr, aber das Warten in der Schlange lohnt sich. Man bestellt sein Essen an der Theke und wird dann namentlich aufgerufen, sobald es fertig ist. Beliebt ist vor allem die Auswahl an unterschiedlichsten Eier-Sandwiches: mit Rührei, Spiegelei oder hartgekochtem Ei, mit Speck, Würstchen oder vegetarisch, mit oder ohne Brot – alles schmeckt einfach nur zum Reinlegen.

Eggslut Café Venice

Neben den Standard-Sandwiches sind die „Sluts“ sehr zu empfehlen, die dem „Eggslut“ seinen Namen geben: Coddled Egg mit fluffigem Kartoffelpüree und Kräutern im Glas gestockt. Dazu ein frisch gepresster O-Saft und man ist perfekt gestärkt für den Tag. Das Essen wird in der offenen Küche frisch zubereitet und es macht echt Spaß, dabei zuzuschauen. Während man auf seine Eier wartet, kann man das lustige Treiben und die Unterschiedlichkeit der Gäste beobachten. Mit etwas Glück ergattert man dann auch zum Essen einen Platz in dem doch sehr kleinen Raum. Alternativ nimmt man seine Bestellung einfach mit und setzt sich an den Strand – es gibt auf jeden Fall Schlimmeres…

Eggslut | 1611 Pacific Ave, Venice, CA 90291, USA

Blu Jam Café, West Hollywood

Das Blu Jam Café gibt es mittlerweile an diversen Standorten, hier in West Hollywood handelt es sich jedoch um das Original. Die Leute kommen vor allem wegen des legendären „Crunchy French Toast“ hierher, dem Markenzeichen des Blu Jam Café. Dabei handelt es sich um Brioche in Backteig mit knusprigem Cornflakes Mantel, gegrillt, und mit frischen Beeren sowie Vanillesoße serviert. Der Hammer! Zwar nicht die Position auf der Karte mit dem größten „Health-Faktor“, aber es lohnt sich. Wir haben jedenfalls zu Zweit daran gegessen und uns als Ausgleich zu der Zucker-Orgie noch ein herzhaftes Omlette mit Spinat bestellt.

Blu Jam Café, Los Angeles

Auch die Auswahl an veganen und glutenfreien Gerichten ist überraschend groß und so wird wirklich jeder Gast fündig. Und wer noch mehr für seinen Vitaminhaushalt tun will, trinkt einen frischen Orange-Ingwer-Saft dazu. Entgegen des aktuellen Trends wird man hier noch am Tisch bedient und muss nicht an der Theke bestellen, das fand ich persönlich ganz angenehm. Das Blu Jam liegt übrigens direkt an der Melrose Avenue und so kann man den Besuch optimal mit einem kleinen Einkaufsbummel verbinden.

Blu Jam Café | 7371 Melrose Avenue, Los Angeles, CA 90046, USA

Bondi Harvest Café, Santa Monica

Bondi Harvest Los AngelesAuch wenn auch Kalifornien selbst einen Beach-Surf-Lifestyle genießt, so haben es sich ein paar Australier trotzdem nicht nehmen lassen, den relaxten Flair ihrer Heimat hierher zu bringen. Und das kommt ziemlich gut an. Bondi Harvest war ursprünglich mal ein YouTube Kanal, mittlerweile gibt es ein Kochbuch, eine TV Serie und eben dieses trendige Café dazu. Und ich muss sagen: ich war absolut begeistert. Mitten im Industriegebiet gelegen und doch spürt man die lockere Atmosphäre dank perfekt unperfekt ausgewählter Einrichtung, Deko und Accessoires.

An der hippen Theke wird bestellt und man sucht sich dann im gemütlichen Innen- oder im ruhigen Außenbereich ein kuscheliges Plätzchen zwischen coolen Surfern und fleißigen Young Professionals mit Laptop. Ich hatte die „Papaya Fruit Bowl“, eine halbe Papaya gefüllt mit Kokos-Chia-Pudding, einer Kugel Acai-Eis, jeder Menge Beeren und Minze. Fruchtiger geht nicht mehr, und trotzdem nicht zu süß. Yummy! Wir haben dann noch die „Sweet Squash Pancakes“ probiert, mit Avocado, Müsli und natürlich Beeren – auch die waren echt ein Genuss. Das Motto „Eat well, go surfing“ ist hier absolut super umgesetzt… wobei ich auf den Teil mit dem Surfen dann verzichtet habe.

Bondi Harvest Los Angeles

Bondi Harvest | 1814 Berkeley St, Santa Monica, CA 90404, USA

Rose Café, Venice

Rose Cafe VeniceAn der Rose Avenue gelegen und mit L.A.-typischer Street Art an der Wand, erkennt man sofort woher der Name kommt. Das Rose Café hat mich vor allem wegen seines großen Außenbereichs überzeugt. Das sieht man in den USA leider eher selten. Zudem gibt es ausreichend Platz, sodass man nicht mit Wartezeiten rechnen muss. Außerdem fand ich die große, offene Küche inklusive Backstube toll – und natürlich das gute Frühstück. Brot mit Ei, Avocado und Lachs klingt erstmal nicht besonders aufregend, hat aber super geschmeckt und sah dabei auch noch richtig gut aus. Hier lohnt es sich, ein Weilchen zu sitzen, noch einen Kaffee zu bestellen und den Gesprächen am Nebentisch zu lauschen.
Rose Cafe Venice
Rose Café Los AngelesRose Cafe | 220 Rose Ave, Venice, CA 90291, USA

French Market Café, Venice

French Market Cafe VeniceAls Europäer zieht es einen in L.A. vielleicht nicht unbedingt in ein französisches Frühstücks-Café, aber hier ist es wirklich ruhig, persönlich und angenehm entspannt. Einfach ein schönes nettes Café ohne super hippe Gerichte, Superfood oder glutenfreie Speisen.

Die französische Inhaberin steht selbst im Laden und verkauft neben Kaffee und Frühstück auch noch weitere Köstlichkeiten aus der Heimat wie Marmelade oder Wein. Wir haben uns Oatmeal mit Blaubeeren (ok, doch eher typisch amerikanisch) und ein Rührei-Baguette gegönnt, beides kann ich uneingeschränkt empfehlen. Das Café liegt ganz am Anfang des Abbott Kinney Boulevard, einer der bekanntesten Straßen in Venice mit zahlreichen Cafés, Restaurants, Galerien und natürlich Shopping Möglichkeiten.

French Market Cafe | 2321 Abbot Kinney Boulevard, Venice, CA 90291, USA

Alle Cafés auf der Übersichtskarte

Jetzt auf Pinterest pinnen5 Tipps für Cafés in Los Angeles, in denen man gefrühstückt haben muss