Kaum hat man sein erstes Vinocamp Deutschland hinter sich, steht die erste Weinrallye bevor. Besprochen, gesagt, getan: Ich bin zum ersten Mal Gastgeberin der Weinrallye.
Rosé passt nicht nur zum wunderbar zum Sommermonat der Weinrallye, sondern hat auch reichlich Diskussions-Potential dabei. Und FoodPairing-Potential. Und Terrassen-Trink-Potential.

Wann? Am 29. August 2014 (anders als bei den meisten anderen Blog-Events sollen alle Weinrallye-Beiträge am besten an diesem Tag live gehen)

Wo? Hier. Einfach einen Kommentar unten den Beitrag setzen oder auf der Facebookseite der Weinrallye oder im Facebookevent teilen – ich fasse alle Beiträge dann hier an dieser Stelle zusammen. Wer gerne möchte aber keinen eigenen Blog hat darf natürlich gerne einen Gastbeitrag bei mir veröffentlichen.

Was? Rosé. Egal unter welchem Aspekt, ob mit oder ohne Essen, ob geliebt oder ungern getrunken: Hauptsache es ist Rosé im Glas, und auf den Blogs.

Fragen und Wünsche gerne zu mir. Und jetzt auf zum Kühlschrank, Rosé trinken und verbloggen.

Die Beiträge:

Boris, sparkling-online.com
.. trinkt den Rosé im schweren Clubsessel, zum Beispiel als Begleitung zum Wagyu-Burger mit Trüffelmayonnaise. Und natürlich nicht nur weil von der Weddingplannerin zum Flamingo-Partymotto empfohlen ..

Marc, La Gazzetta del Vino
.. wagt sich für die Weinrallye Rosé erneut an das Thema und ist positiv überrascht vom 2013 Bandol Domaine Tempier. So lässt er sich Rosé gefallen. Mission erfüllt.

Julia, German Abendbrot
.. Wein schenkt Freude, deshalb trinkt Julia gleich 2x Rosés für die Rallye und mich und kommt zum Schluss: „Rosé ist keinesfalls ein Wein für Leute, die keinen Wein mögen. Er kann ebenso vielseitig und vielschichtig sein wie seine weißen und roten Geschwister.“

Peter, Sammlerfreak
setzt sich mit der Frage auseinander, wer oder was eigentlich der Gourmet ist und ob man als halber Wahl-Franzose eigentlich die Pflicht zur Rosé-Liebe schon verinnerlicht haben müsste. Die Versöhnung scheint jedenfalls nahe.

Christian, der Küchenjunge
.. hat Bardolino im Glas und – wie sollte es anders sein – kocht dazu: Am Stück gebratene Dorade, braune Butter
& Fenchel-Kapern-Orangen-Gemüse. Yummy!

Ina, das Feinschmeckerle
.. macht es absolut richtig, und trinkt, was schmeckt. In diesem Fall: 2013 Château Tour de Mirambeau Rosé Cuvée Basaline Bordeaux AOC. Die Aprikosen Tomaten Tartelettes mit Ziegenkäse sehen (nicht nur dazu) extrem verführerisch aus.

Jochen, Viva Culinaria
.. hat die Gelegenheit ergriffen, mal wieder Wein zu bloggen. Weinrallye hat gewirkt, so mögen wir das! Es gibt schon im August gelesenen Cabernet Carol vom Weingut Pix. Klingt spannend, das KamiKätzchen!

Hans-Jürgen, Edelste Weine
.. im Glas: Tavel-Rosé der Domaine Corne-Loup 2013, dazu auch Speiseempfehlungen. Danke schön!

Torsten, Hammer Priorat Guide
.. „Rosé oder auch Rosat im Katalanischen ist die mit Abstand rarste Weinfarbe im Priorat, keine 10 Erzeuger widmen sich diesem Weinstil“ – umso spannender.

Thomas, weinverkostungen.de
.. verkostet Tavel Cuvee du Roy aus 2013, bekommt Appetit und siniert über die Farbe des Sommers. Der könnte ja gerne noch ein bisschen erhalten bleiben!

Jürgen, genuss.cc
.. portraitiert den Schilcher vom Biohof Herrgott in der Weststeiermark über drei Jahrgänge hinweg.

Juliane, Schöner Tag noch
.. reicht Zitronenhuhn mit Honigfeigen zum Château Tour de Mirambeau Réserve 2013. Sieht zum Reinbeißen aus!

Susa, hundertachziggrad
.. hat den teuersten Rosé der Welt für uns, bzw. seinen kleinen Bruder.

Florian, opentrips.co.uk –> ein Gastbeitrag bei mir.
Über die „Bring your own“ Kulur in Londoner Restaurants, im Besonderen, Allgemeinen und Speziellen beim Rosé. Danke!! Florian für den Einblick und den allerersten (!) Gastbeitrag bei mir.

Heimo, schwarzthoughts
.. lobt die Blume aus dem Gemeindebau, trinkt Schilcher und liefert die passende Musik dazu. Fabelhaft wie immer!

Christoph, original verkorkt
.. schreibt über den in jeder Hinsicht extrem und einfach großartigen i Vigneri Vinudilice. Extrem großartig ist auch, dass er eigentlich viel mehr als nur einen Rosé-Beitrag auf dem blog hat. Vorbeischauen!

auch bei den Super Schoppen Shoppern kam der Rosé vorbei, zur Bouillabaisse präferierterweise.

Silvia, Volle Lotte
.. kredenzt Ziegenkäse-Tarte mit Feige, dazu Kleine Rust Pinotage Rosé. Klingt schon gut. Sieht noch besser aus. Kann ja nur fabelhaft schmecken in Kombination.

Victoria, Wein Reich Blog
.. hat Rosé von der Ahr (Deutzerhof) im Gepäck, dazu Avocado-Carpaccio mit Rosen von Graved Lachs & Creme Fraiche.

Bolli, bolliskitchen
.. die ich nicht wegen des Rosé (auch nicht wegen des Moselrieslings, sonder wegen der holprigen Internetverbindung) kurz unterschlagen hatte. Pardon! Um den Corail von Château de Roquefort wäre es in der Tat mehr als schade gewesen!

Und mein Betrag: LAM Syrah Rosé, ohne Sommer, dafür mit Bolognese.