Foodpairing - Essen & TrinkenKlassikerRezepteWeihnachten

Festlicher Käse-Gang: In Rosé pochierte Birnen & geflämmter Morbier

Advertorial: Dieser Artikel enthält Werbung*

Ein festlicher Käse-Gang zur Rosé Dinner Party

Dass Rosé nicht nur lapidare Terrassen-Begleitung sein kann, sondern durchaus mit Subtanz zu begeistern in der Lage ist – das haben die vergangenen Rosé Dinner Partys und auch die Rosé Weinrallye glaube ich ausreichend bewiesen. Diesmal wird es festlich: diese Woche findet auf sieben blogs die Rosé Dinner Party statt und präsentiert ein Festtagsmenü mit rein roséfarbener Weinbegleitung.
Die Woche ist beinah am Ende angelangt und ich habe das Vergnügen, einen meiner Lieblings-Menü-Gänge zu servieren: den Käse-Gang – klassisch vor dem Dessert. Es gibt in Rosé pochierte Birnen mit geflämmtem Morbier, Lavendelhonig, Croûtons und Pekanüssen. Dazu 2015er Château Pigoudet Classic Rosé.

In Rosé pochierte Birne, geflämmter Morbier, Honig, Nüsse & Croutons - Käsegang

Rezept: In Rosé pochierte Birnen und geflämmter Morbier

Zu den Festtagen geht es meistens stressig zu, da empfiehlt es sich, das Menü gut vorzubereiten. Dieser Käsegang muss im Prinzip nur angerichtet werden – die Birnen, Croûtons und Nüsse können bereits am Vortag fertig zubereitet werden.

In Rosé pochierte Birne, geflämmter Morbier, Honig, Nüsse & Croutons - Käsegang

Die Birnen (1 Viertel Birne pro Person) schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Ich nehme gerne kleine bis mittelgroße, Williamsbirnen sind auch eine gute Idee. In einem kleinen Topf oder einer Sauteuse mit ca. 1 EL Zucker pro Birnenviertel bestreuen und mit Rosé bedecken. Ein bis zwei Sternanis hinzugeben und zart sieden lassen, bis die Birnen weich aber noch bissfest sind. Im entstandenen Sirup aufheben.

Die Pekanüsse nach Geschmack zerkleinern und in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze rundherum anrösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Für die Croûtons festes Weißbrot oder Toast in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit reichlich Butter goldgelb knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen.

Anrichten:

Auf jedem Teller ein Viertel Birne mit etwas von dem eingekochten Sirup, ein paar Tropfen Lavendelhonig, Nüssen und Croûtons anrichten.
Pro Person ein Stück Morbier dazu legen und mit einem Bunsenbrenner vorsichtig flämmen. Der Käse soll leicht schmelzen und weich werden – aber nicht verbrennen. Wer keinen Bunsenbrenner besitzt kann die Käsestücke in einer ofenfesten Form auch kurz unter den Backofengrill stellen.
Warm servieren.

In Rosé pochierte Birne, geflämmter Morbier, Honig, Nüsse & Croutons - Käsegang

Der Rosé zum Käse-Gang

Zum geflämmten Morbier mit Birne habe ich den 2015er Château Pigoudet Classic Rosé probiert. Optisch ist der Wein sehr hell, die Blässe sagt aber nichts über Nase und Geschmack. Viel Frucht und leichte Exotik kommen mit viel Kraft und gleichzeitiger Eleganz daher. Saftigkeit und Säure sind ebenso da wie eine schöne Frische, die den Bogen zur fruchtsüßen Birne schlägt. Alles andere als ein langweiliger Rosé ohne Profil ist hier im Glas und kann daher mit dem charaktervollen Käse gut mithalten.

In Rosé pochierte Birne, geflämmter Morbier, Honig, Nüsse & Croutons - Käsegang

Das Menü der Dinner Party

Die Rosé Dinner Party zog sich über die ganze Woche und geht langsam den Ende zu. Den Start machte Stephanie Genuss-Sucht mit dem Amuse, Sandy von Confiture de Vivre und der Küchenjunge kredenzten die Vorspeisen.
Den Hauptgängen – nämlich Kabeljau & Risotto bei Denise von foodlovin und Flank & Ente bei Uwe von Highfoodality folgt mein Käse-Gang.

Zum Abschluss gibt es morgen das Dessert bei der Küchenchaotin. Da bin ich gespannt!

Verlosung: 3 Rosé Wein-Pakete zu gewinnen

Wer jetzt Lust auf Rosé zum Weihnachtsmenü bekommen hat, dem kann geholfen werden. Ich verlose drei Wein-Pakete mit je drei Flaschen Rosé aus der Provence.

Um zu gewinnen, hinterlasst mir bitte bis Mittwoch 30.11.2016 abends 23.55 Uhr einen Kommentar unter diesem Artikel und erzählt mir, was Euer liebster Käsegang ist.

Teilnahme ab 18 Jahren, keine Barauszahlung, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

provence_badge_2016_tag6_1

*Werbe-Hinweis: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Weinverband Vins de Provence und der Sopexa. Ein Wein aus der Provence wird explizit im Artikel erwähnt. Auf den Inhalt des Artikels kein Einfluss genommen.

Tags: , , , ,

Ähnliche Beiträge

13 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ich schließe mich gerne einigen Vorkommentatoren an. Warmer Ziegenkäse mit Honig ist auch für mich ein großer Genuss, den ich mir viel zu selten gönne…

    Antworten
  • Natalie knauer
    30 Nov ’16 10:02

    Liebe Annette

    Hannover – Bahnhof – Netz! Let’s give it a try! Yum yum Käseliebling ist ein Käsefondue. Mache ich aber nie, weil es außer mir bei uns sonst keiner mag. Alltagsleckerei: Ziegenkäserolle in dickere Scheiben, umhüllen mit Serrano und anbraten. Dazu geschmorten Salat und feines Sößchen. Mjam. Danke für die schöne Verlosung.

    Liebst grüßt Natalie

    Antworten
  • Chérie, ein ganz wunderbarer Teller, mit dem du mich sofort hast! Ich denke noch immer gern an unsere schöne Zeit in Bordeaux :-) – könnte mir weitere kulinarische Abenteuer sehr gut vorstellen! Liebe Grüße, Sandy

    Alle Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg bei der Verlosung!

    Antworten
  • Hallo Annette, ich bin ein großer Fan mit Käse gefüllter Antipasti, allen voran den kleinen Minipaprikas. Schöne Grüße!

    Antworten
  • Oh, vielleicht bin ich etwas langweilig, aber ich mag die ganz klassische Käseplatte. Ein bisschen Feigensenf o. Ä. darf sich noch dazugesellen, aber grundsätzlich esse ich Käse auch sehr, sehr gerne pur.

    Antworten
  • Liebe Annette,

    ich könnte mich in Gnocci mit Gorgonzola-Soße reinlegen. Ich bin überhaupt ein großer Käsefan und wüsste nicht eine Sorte, dir mir bisher so gar nicht gemundet hat. Umso mehr freue ich mich über immer neue Verwendungsinspirationen. Herzlichen Dank dafür!

    Antworten
  • Mein liebster Käsegang…. puh, da fällt es schwer, sich festzulegen. Ich stehe total auf gratinierten Ziegenkäse mit Honig, und dazu gerne noch etwas fruchtiges wie Birne, Apfel…
    Deinen Käsegang würde ich aber auch mal probieren :)
    Grüße, Bella

    Antworten
  • Sehr schön gepaarter Gang, liebe Annette. In Wein pochierte Birnen (völlig gleich ob in Weißwein, Rotwein oder Rosé) sind meine absoluten Favoriten. Und Morbier sowieso – köstlich! Viel Glück allen Teilnehmern und liebe Grüße vom Aperitif der Rosé Dinner Party :-)

    Antworten
  • Aus meinen Blog Anfangszeiten und entsprechend schlecht fotografiert, aber trotzdem beeindruckt diese Gruyère Birne ungemein: https://lieberlecker.wordpress.com/2013/04/25/gruyere-birne/
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    Antworten
  • Das sieht ja traumhaft aus! Ich war auf der Suche nach einem feinen Rezept mit Wein und fand diese Kombination mit Käse sehr spannend. Normalerweise verwende ich Rotwein, oft in den Saucen oder auch sehr gerne als Dessertcreme. Weißwein als i-Tüpfelchen in einer Suppe… aber das hier werde ich mal ausprobieren. Lecker!

    Antworten
  • Schönes Gewinnspiel, da mache ich gerne wieder mit.

    Ich muss gestehen, dass ich mir noch nie einen Käsegang bestellt habe! Irgendwie ist man schon immer so voll vom deftigen Essen und dann ist mir eher nach etwas süßem oder gar nichts mehr, aber vielleicht muss ich wirklich mal einen Käsegang probieren.. :)

    Antworten
  • Hallo, Annette!

    Gerne nehme ich am Gewinnspiel teil. Mein liebster Käsegang sind mit einer Honig-Thymian-Mischung überglänzte und kurz überbackene Scheiben von der Ziegenkäserolle auf einigen wenigen Blättern Wildkräutersalat plus eine Käse-Nuss-Hippe dazu. Übrigens: Tolles Morbier-Rezept – muss ich mal ausprobieren!

    Viele Grüße!
    Kai

    Antworten
  • Das klingt ja lecker, vor allem Birne esse ich unheimlich gerne!

    Ich persönlich liebe auch Ziegenkäse als Nachtisch, sowohl als Weich- als auch als Hart-Käse über alles. Dazu esse ich sehr gerne einen fruchtigen Senf, z.B. Feigensenf! Dazu ein Glas Wein und ich bin happy!

    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog “Cuisiner Bien”

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Italienisch geschmorter Fenchel mit Sardellen, roten Zwiebeln, Tomaten, Oliven und Basilikum
Geschmorter Fenchel mit Tomaten, Oliven & Sardellen
Spaghetti mit Butternut-Kürbis
Spaghetti mit Butternut Kürbis und Croûtons
Instagram
Pinterest
Menü