Rezepte

Rührei-Muffins mit Speck und Käse

Rezept für Rührei-Muffins für Brunch, Frühstück, Ostern und Co.

Muffins müssen nicht immer süß sein – und Rührei nicht immer in seiner klassischen Form. Diese “Rührei-Muffins” gehen schnell, sind lecker und einmal etwas anderes auf der Brunch-Tafel zu Ostern, beim Sonntagsfrühstück oder auch als Snack zum Mitnehmen.

Amerikanische vs. Englische Muffins

Muffin ist nicht gleich Muffin. Die bei uns so beliebten süßen Muffins – im Grunde nichts anderes als kleine Kuchen – kommen eher den American Muffins gleich. Ganz anders sind die English Muffins. Sie bestehen aus einer Art Hefeteig, sind nicht ganz so süß und eher mit einer Art Brötchen vergleichbar.

Wenngleich diese Rührei-Muffins natürlich weder das eine noch das andere sind, so sind sie doch am ehesten mit der Muffin-Variante aus UK vergleichbar. Am Ende spielt das selbstverständlich keine größere Rolle. Wichtig ist ja, dass sie schmecken. Und das tun sie, versprochen.

Was man neben den Rührei-Muffins mit Speck und Käse noch auftischen könnte

Ein Brunch am Wochenende ist ja genau deshalb so ein kulinarischer Spaß, weil man Auswahl hat – und um alles mindestens einmal probieren zu können, gut und gerne auch mal ein paar Stunden am Tisch verbringt.

Neben den Rührei-Muffins mit Speck und Käse könnte man noch Hefezopf selbst backen (wenn man es vollkommen gut mit seinen Gästen und sich meint – ansonsten kauft man einen). Außerdem ein Wurst- und/oder Käse-Brett arrangieren, Obst wie Erdbeeren oder Blaubeeren in ein Schälchen füllen und frisches Brot kaufen. Übrigens: Es muss am Ende keine riesen Auswahl auf dem Tisch sein, klein und fein genügt vollkommen. Zum Trinken gibt es Winzer-Champagner und frisch gepressten Orangensaft.

Rührei-Muffins mit Speck und Käse

Gericht Breakfast
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 10 Muffins
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

Zum Vorbereiten

  • weiche Butter und etwas Weizenmehl für die Formen
  • 200 g Frühstücksspeck in Scheiben
  • 200 g Käse am Stück z.B. Gouda
  • 2 Zweige Basilikum

Für die Eiermasse

  • 6 Eier
  • 50 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Muffinblech (für 12 Muffins) mit etwas weicher Butter einfetten und bemehlen. (Tipp: Silikon-Muffinförmen müssen nicht gefettet werden, durch die Anithaftbeschichtung lösen sich die fertigen Muffins ganz von alleine.)
  2. Den Frühstücksspeck in kleine Würfel schneiden. Den Käse grob reiben. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen. Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Die Zutaten beiseite stellen.

Anrichten

  1. Die Rührei-Muffins noch warm aus den Mulden lösen und auf einer Platte oder einem großen Teller servieren.

Rezept-Anmerkungen

Das Rezept für stammt original aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”. Mehr Infos dazu und alle Infos zum Buch findest du hier.

Zum Buch bei amazon.de

Das Rezept für stammt im Original aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”. Mehr Infos dazu und alle Infos zum Buch findest du hier oder direkt zum Buch bei amazon.de.

Tags:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Waffeln mit Mohn-Ricotta-Teig und Erdbeeren
13 Lieblingsrezepte zum Osterbrunch
Instagram
Pinterest

Menü