Paella aus meinem Kochbuch “100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst”

Paella, das steht für mich für Urlaub und Sonne, entspannt in einem Restaurant mit Meerblick sitzen, ein Glas Wein dazu und die Zeit vergessen. Leider bleibt das die meisten Tage des Jahres ein Wunsch-Zustand und zum Glück bekommt man die Zutaten für den spanischen Klassiker aus der Paella-Pfanne auch bei uns problemlos. Ich mag den Variantenreichtum an Paella sehr – scharfe Chorizo ist für mich eine tolle Ergänzung. Und auch bei den Meeresfrüchten, Fisch und Muscheln ist seid Ihr frei, am besten im Fischgeschäft nehmen was am frischesten ist!

Paella Rezept aus "100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst"

Hier ist eines meiner Rezepte aus meinem Kochbuch “100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst”: Paella mit Meeresfrüchten und Chorizo. Mehr Infos dazu und alle Infos zum Buch findest du hier.

Zum Buch bei amazon.de

100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst. Kochbuch Annette Sandner, Christian Verlag

100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst. Kochbuch Annette Sandner, Christian Verlag

Die Geschichte zur Paella

Paella macht schon optisch Lust auf Urlaub. Kaum ein anderes Gericht steht so sehr für das kulinarische Spanien wie die Reispfanne mit Meeresfrüchten, Fisch und Fleisch, das im ganzen Land auf den Speisekarten zu finden ist, vor allem in den Küstenregionen. Eigentlich aber ist es das Nationalgericht der Region Valencia. Auf Katalan bedeutet “Patella” so viel wie “flache Schüssel aus Metall” – daraus wurde “Paella”, was nicht nur das Gericht, sondern auch die Paella-Pfanne an sich beschreibt. Bei der Auswahl an Fisch, Fleisch und anderen Einlagen sind im Prinzip natürlich keine Grenzen gesetzt – ich greife gerne auf scharfe Chorizo und viele verschiedene Meeresfrüchte zurück.

Paella mit Meeresfrüchten & Chorizo

Rezept für Paella mit Meeresfrüchten, Chorizo und Gemüse aus dem Kochbuch "100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst" von Annette Sandner.

Gericht Main Course
Länder & Regionen Mediterranean
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 rote Paprika
  • 2 Karotten
  • 120 g scharfe Chorizo
  • 300 gr Kabeljau-Filet oder anderes weißes festes Fischflet
  • 12-16 mittelgroße Venusmuscheln
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 80 ml Olivenöl
  • 300 g Paella- oder Risottoreis
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 Kapsel Safranpulver
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200 g Erbsen
  • 12 Scampis mit Schale
  • 8 frische Heuschreckenkrebse

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 170 ° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und klein würfeln bzw. fein hacken.
  3. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden, die Karotten schälen und ebenfalls klein würfeln.
  4. Die Haut der Chorizo abziehen und in ca. 4mm dicke Scheiben schneiden. Das Kabeljau-Filet in Würfel von 1cm Länge schneiden und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Die frischen Muscheln gut waschen bzw. wässern. Offene Muscheln aussortieren. Weißwein mit ebensoviel Wasser und Lorbeer zum Kochen bringen, die Hitze herunterschalten und die Muscheln in dem Sud bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten ziehen lassen. Geschlossene Muscheln aussortieren und den Rest beiseitestellen. Den Fond durch ein feines Sieb gießen.
  6. Eine Paella-Pfanne, oder eine große ofenfeste Reine aufstellen und das Olivenöl darin erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Karotten und Paprika dazu geben, 3-4 Minuten mitbraten. Die Chorizo 2-3 Minuten in der Pfanne auslassen, dann den Reis dazu geben und rühren, bis er das Öl aufgesogen hat. Mit Hühnerbrühe und 200ml Muschelfond aufgießen.
  7. Den Safran unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen und in den Ofen auf mittlerer Schiene stellen.
  8. Nach ca. 20 Minuten sollte der Reis noch recht bissfest und die Flüssigkeit in großen Teilen aufgesogen sein. Jetzt die Kabeljau-Würfel und Erbsen unterheben und die Paella mit Scampis und Krebsen belegen. Die Krustentiere mit etwas Olivenöl einpinseln und alles nochmals 5 Minuten im Ofen garen, bis die Krustentiere gar sind. Die bereits gekochten Muscheln kurz zum warm werden dazu legen.