Gebäck, Muffins & Co.Rezeptesüß

Blaubeer-Muffins mit Zitronenstreuseln – eine Muffin-Premiere

Muffins und ich – wir haben ein spezielles Verhältnis zueinander. Ich glaube von Muffins habe ich meine leichte Back-Skepsis. Meine Muffin-Back-Karriere war bisher nicht soo positiv: zusammengefallen, nicht lecker, verunglückt oder alles zusammen. Nachdem ich vor kurzem einen Back-Blog entdeckt habe, den ich ganz toll finde (->; eat the love), habe ich mir gedacht ich starte noch einen Versuch – vielleicht macht ein amerikanisches Rezept ja bessere Muffins. Und siehe da (trotz Abwandlungen wegen Zutatenmangel!!) die Blaubeer-Zitronen-Muffins sind super geworden.

Muffins mit Blaubeeren und Zitrone
yummie

Irvin von eat the love nimmt 3 verschiedene Mehlsorten. Das habe ich auch gemacht – aber andere. Ich habe so eine Angewohnheit immer Backen zu wollen wenn gerade Sonntag ist und kein Laden auf hat. Mir das vorher zu überlegen (und schon erst recht was genau) muss ich noch besser ausarbeiten – trotzdem: hat ja funktioniert. Vollkornmehl und Maismehl hatte ich nicht – dafür gab es bei mir italienisches Pizzamehl und Hartweizengries. Hat gut geklappt. Buttermilch hatte ich auch nicht und statt wie im Rezept vorgeschlagen auf Milch mit Zitrone auszuweichen habe ich 3/4 Vanillejoghurt zu 1/4 Milch genommen. Übrigens ist das auf eatthelove sehr schön – hier sind immer Ausweich-Tipps bei den Rezepten dabei. Dank der lieben Nachbarn ist es sogar mit dem Zuckerguss was geworden – Puderzucker hatte ich nämlich nicht.

  • 2 Tassen Blaubeeren
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Pizzamehl (Typ 00)
  • 1/2 Tasse Hartweizengrie
  • 1 Tasse “normales” Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 5 EL geschmolzene, erkaltete Butter
  • 3/4 Tasse Vanillejoghurt
  • 1/4 Tasse Milch
  • 1/2 TL frische Vanille
  • 1/4 Tasse Rapsöl
  • fein abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen

Zur Zubereitung:
1. Alle Zutaten für die Streusel vermischen
2. Die Hälfte der Blaubeeren mit 1 TL Zucker in einem kleinen Topf einkochen – dabei alle Blaubeeren zermatschen, dann in einem Glasgefäß abkühlen lassen
3. Mehl, Backpulver & Salz mischen
4. Eier mit Zucker cremig schlagen, Butter, Joghurt, Öl, Milch und Vanille einrühren
5. Restliche Blaubeeren, Zitronenschale, Mehl und Eier-Mischung mit möglichst wenig Rühren vermengen
6. In Muffinförmchen füllen
7. Auf jeden Muffin einen Löffel Blaubeer-Marmelade geben, hineindrücken
8. Streusel auf den Muffins verteilen
9. Bei 210° ca. 25 backen
10. Abkühlen lassen, mit Zitronenguss verzieren

  • 1/4 Tasse Bio-Rohrzucker
  • 1/3 Tasse Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 2 TL Meersalz
  • 4 TL Zitronensaft
  • 1 Tasse Puderzucker

Tags: , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Apfelkuchen-Pizza mit Hefeteig
Apfelpizza – das süße Leben des Pizzateigs
Caprese mal anders
Der schiefe Turm von Tomaten, Büffelmozzarella & Sesam-Auberginen
Instagram
Pinterest
Menü