Gemüse & VegetarischesPasta, Reis & TeigRezepteTrinken - Wein & SpirituosenWein & Weingüter

Krug Grande Cuvée x Single Ingredient: Reis

Gemüse & VegetarischesPasta, Reis & TeigRezepteTrinken - Wein & SpirituosenWein & Weingüter

Krug Grande Cuvée x Single Ingredient: Reis

Das Champagnerhaus Krug würdigt den “Reis” als facettenreiches Lebensmittel mit 75 Spitzenköchen-Rezepten

Das Beste aus bescheidenen Zutaten machen: eine französische Herangehensweise an den kulinarischen Luxus, den das Champagnerhaus Krug jedes Jahr mit der Würdigung eines anderen Lebensmittels unter dem Motto „Krug x Single Ingredient“ zelebriert. Nach der klassischen Kartoffel oder dem Ei als Basis für so viele Kreationen ist es in diesem Jahr der Reis, dem besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Gemeinsam mit der Kellermeisterin der Maison, Julie Cavil, entwerfen internationale Spitzenköche Rezepte rund um eine Grundzutat um die Vielfältigkeit zu feiern und den Facettenreichtum des Lebensmittels zu zeigen – rund um die Welt und natürlich auch als Pairing zur Krug Grande Cuvée oder Krug Rosé. Erstmals gibt es in diesem Jahr auch ein eigens produziertes Kochbuch mit allen Rezepten der 75 Spitzenköche und vielen Einblicken, die zum Probieren inspirieren.

Werbung für Krug Champagner

Die Krug Grande Cuvée 170ème Édition

Dass Champagner per se ein guter und nicht oft genug eingesetzter Essensbegleiter ist, ist hinlänglich zwar bekannt – dennoch würde der ein oder anderen Weinbegleitung und den entsprechenden Gängen oftmals ein Glas Champagner mehr nach dem Aperitif sehr stehen.

Schön zu sehen, dass die Pairings der Spitzenköche zur Grande Cuvée von gehoben bis bodenständig und von feinsinnig bis alltagstauglich reichen.

Die Krug Grande Cuvée wird auf der Basis der Vision von Joseph Krug seit 1843 jedes Jahr neu kreiert. Unabhängig von den unterschiedlichen Herausforderungen des jeweiligen Jahres, war sein Anspruch, den bestmöglichen Champagner als Édition aufzulegen, mittlerweile in der 170sten. Die 170. Édition entstand aus 195 Weinen 12 unterschiedlicher Jahre von 2014 zurück bis ins Jahr 1998 (51% Pinot Noir, 28% Chardonnay, 11% Meunier). Die feine, lebhafte Perlage und seine aromatische Ausgewogenheit mit reifen wie frischen Anklängen machen die Grande Cuvée zu einem sehr flexiblem Essensbegleiter, und natürlich auch zu einem luxuriösen Aperitif-Champagner.

Reis als kulinarisches Chamäleon

Als “Symbol für Nahrung und Lebenskraft“ widmet die Maison Krug in diesem Jahr dem Reis als Lebensmittel die Bühne für Rezepte von 75 Spitzenköchen aus 26 Ländern. Die Ambassade-Köche nehmen den Leser im eigens und erstmalig produzierten Kochbuch auf eine Reise rund um die Welt in ihre Küchen mit – und zeigen allein damit schon, wie facettenreich dieses welt-ernährende Korn ist. Persönliche Erfahrungen, Heimatorte und Geschmackspräferenzen spielen mit hinein und ergeben eine wirklich vielfältige Sammlung Inspirationen für die eigene Küche.

Zusammen mit Weizen zählt Reis als die wichtigste Getreideart zur Welternährung. Ganz unterschiedliche Anbauregionen und Verbreitungen in aller Welt und rund 120.00 Sorten in den Untergattungen lassen die Vielfalt – und auch die notwendigen unterschiedlichen Zubereitungsarten – nur erahnen. Farben, Stärkegrad und Lang- oder Rundkörnigkeit sind nur grobe Unterscheidungen, die uns in unserem Markt an Merkmalen geläufig sind.

In meiner Küche ist es oft der Arborio-Reis, der vor allem in der italienischen Po-Ebene angebaut wird, der Verwendung findet. Der Mittelkorn-Reis hat ovale Körner und ist die erste Wahl für Risotto. Mein Rezept zur Grande Cuvée findet sich entsprechend unten: ein einfacher, aber raffinierter Erbsen-Risotto, gekocht mit gut gewürzter Hühnerbrühe und ausreichend Butter, dazu mit etwas Miso gebratene Kräuterseitlinge.

Wo gibt es das Krug Kochbuch „Rice here, right now“?

Mehr als 75 brillante Spitzenköche aus 26 Ländern, darunter aus Deutschland Christian Bau und Tim Raue, Anne-Sophie Pic aus Frankreich, Michael Cimarusti aus den USA und der japanische Sternekoch Hiroyuki Kanda, rücken den Reis ins Rampenlicht und laden im exklusiven Krug x Rice Kochbuch auf eine Reise durch ihre Küchen ein. So entwickelte Chef Christian Bau beispielsweise eine exquisite Komposition aus Langustinen, der besonderen Reisart Koshihikari und Dashi Beurre Blanc. Zu Ehren von sieben Jahren Krug x Single Ingredient wählten die Köche jeweils aus sieben Themen aus, die von Fingerfood und vegetarischen Gerichten bis hin zu Desserts mit Reis reichen und zeigen, wie wunderbar die Vielseitigkeit des Reis das sensorische Erlebnis einer Krug Grande Cuvée oder Krug Rosé ergänzt.

Das Kochbuch gibt es exklusiv als Geschenk beim Kauf einer Krug Grande Cuvée 170ème Édition über Clos19.com. Gutscheincode: KRUGRICE

Die Krug Grande Cuvée 170ème ist für 227 Euro (UVP) auf Clos19.com erhältlich

Risotto mit Erbsen und Kräuterseitlingen

Einfacher Risotto zur Krug Grande Cuvée

Gericht Hauptgericht, Main Course
Keyword Risotto
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 80 g Butter
  • 250 g Risotto-Reis
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 80 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Weißwein
  • 80 g Erbsen frisch oder TK
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6-8 Kräuterseitlinge
  • 1 TL hochwertige Misopaste

Anleitungen

  1. 1 große Zwiebel abziehen und fein würfeln.

  2. Die Hühnerbrühe in einem Topf auf dem Herd warmstellen. Den Parmesan reiben.

  3. Das Olivenöl und 2 EL Butter in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Den Reis dazu geben, und mit anschwitzen bis das Fett aufgesogen ist.

  4. Mit Weißwein ablöschen und unter stetigem Rühren leicht weiterköcheln lassen bis die Flüssigkeit komplett vom Reis aufgenommen ist.

  5. Die Erbsen dazu geben.

  6. Rühren und köcheln, bis die Flüssigkeit erneut aufgesogen ist und den Vorgang wiederholen, bis der Reis gar ist. 

  7. Parallel die Kräuterseitlinge schneiden und in einer Pfanne mit 4 EL Butter, der Misopaste und Kräutern anbraten.

  8. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.

  9. Den Risotto von der Flamme nehmen, 2/3 des geriebenen Parmesans und nochmals 2 EL Butter unterrühren. Bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten stehen lassen. 

  10. Den Risotto in tiefen Tellern mit den Pilzen anrichten, mit dem restlichen Parmesan bestreuen.

Ähnliche Schlagwörter

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Barkeeper-Portraits für Möet & Chandon / Mixology Magazin