Foodpairing - Essen & TrinkenRezepteSpirituosen, Destillate & DrinksTrinken - Wein & SpirituosenVorspeisen & Salate

Food-Pairing zu torfigem Whisky: Lagavulin 16 Jahre Single Malt

Advertorial: Dieser Artikel enthält Werbung

Hübsch verpackt ist eine Flasche Schottischer Whisky ins Haus geflattert und hat mir eine Mission beschert: Food-Pairing zu torfigem Whisky. Was kombiniert sich eigentlich gut damit? Der Lagavulin 16 Jahre ist ein Single Malt von der Isle of Islay – und bekannt für sein intensiv-rauchiges Aroma. Die Gerste wird mit Torf geröstet und mit ebenso tofrigem Wasser gebrannt, so und mit seiner 16 Jahre langen Reifung in Sherry- und Bourbon-Fässern kommt er zu seinem charakteristischen Geruch und Geschmack.
Im Glas also Erdigkeit, Torf, Rauch, Salzigkeit – aber auch das süßliche Aroma von Malz, getrockneten Früchten, warme Karamell- und Honig-Töne. Drei Kleinigkeiten kombiniere ich zum puren Whisky – ohne Eis, ohne Wasser und ohne andere Zugaben. So oder nur mit ein paar Tropfen Wasser schmeckt er mir am besten, in jedem Fall auch am unverfälschtesten.

Food Pairing zum Lagavulin 16 Jahre Single Malt Whisky

Blauschimmelkäse

Cremig und salzig, intensiv und würzig: Blauschimmelkäse ist ein erstklassiger Gegenspieler zum torfigen Whisky, sowohl geschmacklich als auch texturell. Die Cremigkeit federt Schärfe und Alkohol angenehm ab, der Käse ist aber dennoch stark genug, sich gegen den Whisky zu behaupten. Ich habe Bleu d’Auvergne verwendet, mit einem Hauch gesalzener Butter als Unterlage auf ein frisches Baguette gestrichen und mit zerquetschten Blaubeeren für etwas Frucht und Frische garniert.

Auberginen

Die Creme aus gegrillten Auberginen wird mit Olivenöl und Sesam-Paste verfeinert. Das zarte Raucharoma, die Textur und die leichte Nussigkeit schmeicheln dem Whisky sehr, ein wirklich gutes Match! Auberginen halbieren, das Fleisch im Rautenmuster einritzen und mit der Hautseite nach unten in eine Auflaufform legen. Koriandersamen und Kreuzkümmel im Mörser zermahlen, auf die Auberginen streuen und mit reichlich Olivenöl einreiben. Bei 180° ca. 1 Stunde im Ofen backen, bis das Fruchtfleisch komplett weich ist. Leicht abkühlen lassen, das Fruchtfleisch aus der Schale kratzen, mit dem Löffel zerdrücken und mit etwas Tahini, Olivenöl, Meersalz und Pfeffer abschmecken. Zu frischem Brot servieren.

Steinpilze

Die Steinpilze habe ich wegen ihrer erdigen Note ausgesucht. Langsam in Pflanzenöl in einer Pfanne gebraten bleiben sie schön saftig und entfalten ihren Geschmack, der durch ein paar Zehen Knoblauch und etwas mitgebratenes Basilikum noch verstärkt wird. Kurz vor dem Servieren mit Meersalz würzen.

Food Pairing zum Lagavulin 16 Jahre Single Malt Whisky

Wer das nächste Mal eine Flasche Whisky verschenkt (die Gelegenheiten für Geburtstage, Feiern, Weihnachtsgeschenke und Jubiläen sind ja vielfältig und die Whisky-Liebe ziemlich verbreitet..), der könnte also gleich ein paar Häppchen mitliefern. Und sich natürlich Gedanken über eine schöne Verpackung machen, bei mir kam der gute Tropfen schon in einer gut ausgepolsterter Geschenkschachtel mit graviertem Namen an. Das lässt in der Hausbar auch keine Unklarheiten über das Besitztum aufkommen.

Die Whisky-Auswahl des The Bar Online-Shops umfasst einige Geschenksets, hochwertig ausgestattete Geschenkboxen und gravierbare Flaschen, wie eben diesen Lagavulin 16 Jahre.

Lagavulin Single Malt Whisky Gravur

Hinweis: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit und für The Bar entstanden. Der Inhalt des Artikels blieb davon unbeeinflusst.

Tags: , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Glasnudelsalat mit Fenchel, gebratenen Pilzen und geröstetem Blumenkohl
Glasnudelsalat mit Pilzen, Fenchel & geröstetem Blumenkohl
Gebratene Riesengarnelen mit Kokos­-Couscous, Salicornes und Zitrusfilets - weißer Bordeaux
Riesengarnelen mit Couscous, Salicornes & Zitrusfilets – für das Bordeaux Journal
Instagram
Pinterest
Menü