Den Namen für den herzhaften Kartoffel-Hackfleischauflauf Hachis Parmentier haben wir dem französischen Apotheker Antoine-Augustin Parmentier zu verdanken, der den Kartoffelanbau im 18ten Jahrhundert nachhaltig gefördert hat. Das Hachis (französisch für Gehacktes / Hackfleisch) zusammen mit cremigem Kartoffelpüree und würzigem Käse diente oft auch der Resteverwertung, ist aber in meinem Fall mit völliger Absicht – zur Einweihung meiner Le Creuset Förmchen – entstanden. Vom Prinzip her kommt es auch dem britischen Sheperd’s Pie nahe. Lammfleisch ist sicher eine ebenso gute Idee wie zum Beispiel Blutwurst als Variante zum klassisch gemischten Hackfleisch.

Hachis Parmentier - französischer Hackfleischauflauf mit Bauernbrot

serviert in Le Creuset Förmchen mit Bauernbrot

Für das Kartoffelpüree mehlige Kartoffeln schälen und weich kochen, mit einer Tasse erwärmter Milch und einem guten Stück Butter zu einem cremigen, aber nicht zu flüssigen Püree verarbeiten. Mit frisch geriebener Muskatnuss und Meersalz abschmecken.

Hachis Parmentier - Hackfleischauflauf mit Markus Molitor Pinot Blanc

Markus Molitor Pinot Blanc

Für die Hackfleischmasse eine Zwiebel und Knoblauch nach Geschmack hacken und in Olivenöl anbraten. Eine klein gewürfelte Karotte und eine Hand voll klein gewürfelten Knollensellerie ebenfalls mit anschwitzen. Gemischtes Hackfleisch (für zwei Personen ca. 250-300g) mit in die Pfanne geben und krümelig anbraten. Mit etwas Tomatenmark und Weißwein abbinden und kräftig mit Meersalz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Auch ein paar Blättchen Thymian tun dem Hachis ziemlich gut.

Kleine Auflaufförmchen (oder eine große) mit Butter oder Olivenöl auspinseln. Abwechselnd Kartoffelpüree, Hackfleisch und nochmals Kartoffelpüree in die Formen füllen und mit reichlich geriebenem Käse (z.B. Gruyère oder anderer kräftig-würziger Hartkäse) bedecken. Bei 180 Grad etwa 20 Minuten überbacken.

Im Glas gab es dazu: Markus Molitor Wehlener Klosterberg Pinot Blanc 2012. Dicht und cremig mit feiner aber nicht zu schwacher Würze und Frucht hat der Weißburgunder sich ziemlich gut zum rustikal gewürzten Hachis gemacht.