Dieses Auberginenrezept ist so einfach wie fabelhaft. Die weichen Auberginen aus dem Ofen schmecken zusammen mit der Joghurt-Buttermilch-Sauce himmlisch und der Granatapfel dazu ist eine einfach geniale Idee.. zugegeben nicht von mir, sondern aus „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt mangels Thymian und anderer Kleinigkeiten.

Bei mir gab es meine neuen absoluten Lieblings-Auberginen (das bleiben sie vermutlich auch) übrigens zum Nikolaus. Traditionell haben wir früher, vor ein paar Jährchen, als ich und meine Freundinnen so gerade dem Kindergarten entgangen waren, alle gemeinsam Nikolaus gefeiert, uns zusammen vorm Krampus gefürchtet, uns alle die gleichen Rügen angehört und uns dann die Schokolade von den Tellern geklaut. Auberginen-Klau gab es in diesem Jahr zum Glück nicht – dafür war es umso schöner, die gleichen Mädels wie früher zu Nikolaus zu Gast zu haben – danke dass Ihr da wart!

gegrillte Auberginen nach Yotam Ottolenghi

im Auberginen-Himmel

Rezept: Yotam Ottolenghi Aubergine mit Buttermilchsauce und Granatapfel
Für 4 Personen als Vorspeise:
2 Auberginen halbieren, im Rautenmuster ca. 2 cm tief einschneiden und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Mit wirklich einem guten Schluck Olivenöl bestreichen bis die Auberginen einigermaßen gut getränkt sind. Mit Meersalz, Pfeffer & frisch gehackter Minze bestreuen. Für ca. 40 Minuten im Ofen bei 200° backen bis sie schön gebräunt und weich sind. In der Zwischenzeit 140ml Buttermilch, 100g griechischen Joghurt, ca. 2 EL Olivenöl, Meersalz, frische Minze und etwas Zitronensaft vermischen.

Die abgekühlten Auberginen mit der Buttermilchsauce, frischen Granatapfelkernen und Sesamsamen bestreuen, mit Baguette servieren und freuen – oder auf den Nikolaus warten.

Ottolenghi Aubergine mit Buttermilchsauce und Granatapfel