Endlich wirklich Sommer - um mal wieder das Wetter als Einstieg zu bemühen. Stimmt ja aber auch. Endlich warm mit Balkonien am Abend. Und da war ja noch mein neuer Ice Tee Zubereiter - der Blomus Tea-Jay. Der durfte in diesem Jahr bisher noch nicht all zu oft auf den Balkon, der soll München schließlich nur von seiner sonnigsten Seite kennenlernen, wie es sich so gehört für einen Tea-Jay "on the Rocks". Jetzt aber. An die Sonne mit dem Tea-Jay, viele Eiswürfel dazu, fruchtigen Tee, erfrischendes Tonic..

Blomus Tea Jay samova Maybe Baby

Maybe Baby mit Rosmarin, Limette & Tonic


Der Blomus Tea-Jay kam nicht allein zu mir, auch die wunderbaren Tees von samova waren zum probieren dabei. samova kenne ich schon lange und trinke seither tatsächlich auch kaum mehr anderen Tee. Die Qualität ist herrlich und die Auswahl der Sorten nicht nur breit sondern auch sehr kreativ. Meine liebsten sind der Alberta Rodeo (schwarz mit Kräutern / Frucht) und der Team Spirit (grün - auch er eignet sich übrigens hervorragend für Eistee) und der Total Reset (Kräuter). samova wirbt schon seit einigen Jahren auch mit Eis Tee und Cocktail Rezepten, da war die Entwicklung des Tea-Jays für zu Hause zusammen mit Blomus nur konsequent - und sehr praktisch.

samova Tee Maybe Baby Thomas Henry Tonic

..nicht der einzige tolle Tee von samova


Das Konzept ist einfach erklärt (auch wenn ich am Anfang ehrlicherweise kurz gebraucht habe, bis ich raus hatte, wie die chice Kanne genau zu verwenden ist), und unten im Video auch noch mal anschaulich zu sehen: In die Glaskanne kommen die Zutaten für den Tee rein. Eine geviertelte Limette, 2 Zweige Rosmarin, aufgegossen mit einem Fläschchen Thomas Henry Tonic. Auffüllen mit viel Eis (und evtl. noch z.B. etwas Gin wer mag. Mit den Eiswürfeln nicht sparen, und insgesamt nicht zu voll machen - da muss ja noch der Tee drauf und es muss etwas Spielraum zum Schwenken bleiben.

In den silbernen Aufsatz oben kommt nämlich der lose Tee - und Achtung: der Einsatz wird eingedreht, sodass keine Flüssigkeit durch den Aufsatz nach unten fließen kann, das kommt erst, wenn der Tee dann fertig ist. Also Tee in das Sieb im Aufsatz geben, mit heißem Wasser auffüllen und den Tee ein paar Minuten ziehen lassen. Ich habe den fruchtigen samova Maybe Baby verwendet - ein schöner Kontrast zum bitteren Tonic, der sauren Limette und dem würzigen Rosmarin. Das Sieb im Aufsatz kann dann gedreht werden und das folgende Spektakel ist sehr schon anzusehen: der Tee läuft langsam auf die restlichen Zutaten, beim farbenfrohen Maybe Baby ist das schon ziemlich chic.
Wenn der Tee komplett in der Kanne ist alles leicht im Kreis schwenken und vermischen. Der Tee ist jetzt schön kalt, je nachdem wann er getrunken wird, machen sich im Glas auch ein paar Eiswürfel noch ganz gut. Das Video zum Tea-Jay:



Dieses Eistee-Rezept ist aus einer Zusammenarbeit mit Blomus & samova entstanden. Hiervon war meine Meinung selbstverständlich nicht beeinflusst.