Und da ist er wieder, der Klassiker: Blauschimmelkäse zum Süßwein geht natürlich (und trotz der Vielseitigkeit anderer Kombinationen) immer. Und unbedingt. Alle lieben Blauschimmelkäse – in diesem Fall Saint Agur – edelsüße Weine ganz besonders. Sie fangen die rasse Schärfe von Roquefort und Co. einfach genial auf. Dazu kommen hier gebratene Portobello-Pilze und geröstetes Vollkornbrot, die dem kleinen Happen einen nussig-erdigen Hut aufsetzen.

Der Wein, Château du Beaupuy 2007 aus der Region Loupiac macht seiner Bezeichnung “edelsüß” alle Ehre – schon die Bernsteinfarbe und die trägen Schlieren im Glas signalisieren Intensität. In der kleinen Region im Süden des Entre-Deux-Mers wird praktisch ausschließlich Süßwein erzeugt (wiederum hauptsächlich aus Sémillon-Trauben).

Für 12 Häppchen

2 Scheiben dunkles Brot in einer Pfanne mit 1-2 EL Butter kross rösten.
3 Portobello-Pilze am hinteren Ende in Scheiben, die Lamellen in Viertel schneiden und ebenfalls in Butter anbraten bis sie weich sind, leicht salzen und pfeffern.

Das Brot jeweils in 6 Stücke schneiden, Pilze darauf anrichten, mit gehacktem Basilikum bestreuen, je ein Stück Saint Agur (oder anderen Blauschimmelkäse) darauf legen, mit etwas abgeriebener Zitronenschale abrunden.

Alle anderen Rezepte zum süßen Bordeaux:

_________

Übrigens: es gibt auch ein paar Flaschen Süßwein zu gewinnen – hier bei der Bordeaux Wein Flaschenpost.

Hier findet sich noch ein ausführlicher Süßwein-Artikel samt Regionen-Karte auf dem Bordeaux blog, außerdem eine Infografik zu edelsüßem Bordeaux in der Übersicht auf bordeaux.com.

Hinweis: Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit bordeaux.com entstanden. Der Inhalt blieb davon unbeeinflusst.