Desserts, Kuchen & SüßesRezepte

Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant – wenn schon backen, dann richtig

Super saftig: Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant

Dieses Rezept für Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant stammt vom Blog How Sweet eats. Als ich es einst gefunden habe, war ich begeistert: Die Zucchini-Brownies sahen einfach so gut aus, dass ich entgegen meiner Gewohnheit unbändige Lust hatte, zu backen.

Normalerweise bestehen Brownies ja gefühlt hauptsächlich aus Schokolade (okay, diese hier zu einem großen Teil auch) – und nach ein oder zwei wünscht sich eventuell eine Käseplatte herbei. Ich schließe nicht aus, dass das bei den Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant ebenfalls vorkommt. Durch das enthaltene Kürbisgemüse könnte man aber zumindest ein wenig meinen, man nasche etwas Gesundes. Und fühlt sich nicht umgehend überzuckert.

Zucchini in Brownies – und das schmeckt?!

Wer jetzt Bedenken hat, dass Zucchini in Kuchen oder Brownies nach Gemüsepfanne schmeckt: Nein, wirklich nicht. Ungewürzt und ohne anderes Gemüse ist die Zucchini geschmacklich ziemlich neutral. Sie sorgt vielmehr dafür, dass der Kuchenteig auch gebacken sehr saftig bleibt. In diesem Fall verleiht das Kürbisgemüse den Schoko-Brownies außerdem eine frische Note.

Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant

Das macht die Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant so gut

Man erahnt es schon an der Einleitung dieses Rezeptes: Ich habe es nicht bereut, diese Brownies nachgebacken zu haben. Zahlreiche Testesser übrigens ebenfalls nicht ;). Die Kombination von dunkler Schokolade, Zucchini und den nussig-knackigen Pistazien ist einfach herrlich. Die fertigen Brownies sind saftig, nicht zu süß und schlicht betörend. Fazit: Das werden sicher nicht meine letzten Zucchini-Brownies mit Krokant gewesen sein.

Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant

Einfach herrlich: Schoko-Zucchini-Brownies mit Pistazien-Krokant

Gericht Cake, Kuchen
Keyword Brownies, Krokant, Pistazien-Krokant, Schoko-Zucchini-Brownies
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 1 Brownieform
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

Schoko-Zucchini-Brownies:

  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 4 EL geschmolzene Butter
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • 1 großes Ei
  • ½ Tasse griechscher Joghurt
  • ¼ Tasse Milch
  • ½ sehr fein geriebene Tonkabohne
  • Tassen frisch geraspelte Zucchini
  • ½ Tasse gehackte, dunkle Kuvertüre-Schokolade

Pistazien-Krokant:

  • 1 EL brauner Zucker
  • Tasse Pistazienkerne
  • ½ Tasse dunkle Kuvertüre-Schokolade
  • 1 EL Kokosöl

Anleitungen

  1. In einer kleinen Schüssel Vollkornmehl, ungesüßtes Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen.

  2. Geschmolzene Butter und braunen Zucker in einer großen Schüssel gut vermischen – bis der Zucker sich aufgelöst hat.

  3. Ein leicht verquirltes großes Ei dazugeben.

  4. Griechischen Joghurt und Milch untermischen.

  5. Jetzt die geriebene Tonkabohne in den Teig geben (alternativ geht Vanille-Extrakt). Das gelingt mit einer Muskatreibe oder einer Microplane-Reibe (beste Anschaffung ever!). 

  6. Die Mehlmischung nach und nach unter die Masse heben, außerdem die frisch geraspelte Zucchini sowie die gehackte, dunkle Kuvertüre-Schokolade.

  7. Die Teigmasse in eine rechteckige Brownie-Form geben (circa 25x25cm) und bei knapp 180 Grad 30-35 Minuten backen. Danach etwa 20 Minuten auskühlen lassen.

  8. In der Zwischenzeit das Pistazien-Krokant zubereiten. Hierfür zunächst braunen Zucker in 1 EL heißem Wasser auflösen.

  9. Die Pistazienkerne mit dem Zuckersirup benetzen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten und bei 180 Grad 8-10 Minuten rösten. Anschließend auskühlen lassen.

  10. Die dunkle Kuvertüre-Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit 1 EL Kokosöl vermischen. Dadurch bekommt sie einen wunderbaren Glanz und eine leicht blumige Note.

  11. Die flüssige Schokolade auf dem gebackenen und ausgekühlten Brownie verteilen, den Pistazien-Krokant brechen und auf der Schokolade verteilen.

Tags: ,

Ähnliche Beiträge

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Cachaça-Hähnchen, Paranuss-Kartoffeln, Papaya-Avocado-Salsa tanzen Samba mit uns
Seeteufel, gelbe Linsen, Thaispargel, Maracuja-Asia-Salsa – oder der IFA-Fisch
Instagram
Pinterest

Menü