News

Gault & Millau Deutschland 2021 – Restaurantguide

Gault & Millau Restaurantguide Deutschland 2021

Am 30. November ist die offizielle Buch-Veröffentlichung des neuen Gault & Millau Restaurantguide Deutschland 2021. Bereits am 26.11. nachmittags gab es vorab in einer virtuellen Präsentation die neuen Bewertungen.

“Es ist ein herausforderndes Jahr”, sagt Hans Fink zu Beginn der Präsentation. Der Gault&Millau sei jetzt als die Top-Qualität für guten Geschmack zu verstehen. “Das Leitmotiv ist die Demokratisierung des guten Geschmacks, das wäre auch ganz im Sinne der Gründer.”

Auch Dr. Christoph Wirtz, der Chefredakteur äußert sich zu diesem bewegten Jahr. Ganz bewusst habe man entschieden, den Gault&Millau im November zu präsentieren, trotz aller Schließzeiten 2020. Der Guide sei ein Buch für das nächste Jahr – für ein neues, besseres Jahr. “Auch in diesem schwierigen Jahr konnten wir mehr als 60 neue Adressen in den Guide aufnehmen, darunter viele, die wir aufnehmen ohne zu vergleichen.” Vom Wirtshaus bis zur “Nudelbude”. Neben der Vielfalt nehme auch die Qualität der deutschen Gastronomie weiter zu.

Neue Restaurants mit 19 Punkten:

  • Hendrik Otto – Lorenz Adlon Esszimmer Berlin
  • Andreas Krolik – Restaurant Lafleur Frankfurt
  • Thomas Schanz – schanz Restaurant, Piesport / Koch des Jahres

Neue Restaurants mit 18 Punkten:

  • Bianc, Hamburg
  • Gut Lärchenhof, Köln-Pulheim
  • Hirschen, Sulzburg
  • Ammolite, Rust
  • Le Pavillon, Bad Peterstal
  • Alois, München
  • Salon Rouge, München
  • Rutz, Berlin

5 Hauben & 19,5 Punkte verteidigen (keine Neuzugänge)

  • Christian Bau, “Victor’s Fine Dining by Christian Bau” in Perl
  • Sven Elverfeld, “Aqua” in Wolfsburg
  • Torsten Michel, “Schwarzwaldstube” in Baiersbronn
  • Clemens Rambichler, “Waldhotel Sonnora” in Dreis
  • Tim Raue, “Restaurant Tim Raue” in Berlin
  • Joachim Wissler, “Vendôme” in Bergisch Gladbach

Aus dieser Bewertung herausgefallen und damit herabgestuft worden sind gegenüber dem letzten Jahr Christian Jürgens im Restaurant Überfahrt und Klaus Erfort im GästeHaus in Saarbrücken.

Gault&Millau Koch des Jahres 2021: Thomas Schanz

Seit 1988 wird in Deutschland der “Koch des Jahres” vom Gault&Millau gekürt. In diesem Jahr ist es Thomas Schanz.

Lebenswerk: Hans Haas, Tantris

Meine Besuche im Restaurant Tantris gehören ganz sicher zu meinen schönsten, genussvollsten und beeindruckendsten Lunch- und Dinner-Erlebnissen. Stunden und Geschmäcker, die mir wahrscheinlich ein Leben in Erinnerung bleiben, und die extraordinäre Küche und der kulinarische Geist von Hans Haas sind dafür naturgemäß in großem Maße verantwortlich. Ich bin froh und dankbar, einige Male in den Genuss gekommen zu sein.
„Durch die Vielzahl seiner Schüler und seine klassischen Prinzipien wird er die Küche in Deutschland noch auf lange Jahre prägen. Ein Glück für uns alle!“, so die Gault&Millau-Redaktion.

Gastronom des Jahres: Vincent Klink, Wielandshöhe

Eine Auszeichnung, die mich auch ganz persönlich sehr freut, die ich das große Vergnügen hatte, Herrn Klink schon kennenzulernen und bei ihm zu fotografieren. Ein wirklich bereichernder Mensch, Künstler, Gastronom und Genießer. Hier geht es zum Artikel.
„Die Wielandshöhe ist ein gastronomischer Solitär, ein Magnet für Freigeister und Genussmenschen, ein leidenschaftlich betriebener Kulturort auf traditionsreichen Fundamenten ohne Scheuklappen“, so beschreibt es die G&M-Redaktion.

Gastgeberin des Jahres: Ilona Scholl, Tulus Lotrek

Aufsteiger des Jahres: Matteo Ferrantino, Bianc

Entdeckung des Jahres: Max Goldberg, Oxalis

Sommelière des Jahres: Nancy Grossmann, Rutz

Patissier des Jahres: Hannes Radeck, Ox & Klee

Bestellen: Gault Millau Restaurantguide Deutschland 2021

Gault&Millau Restaurantguide Deutschland 2021: Die 500 besten Restaurants Deutschlands – und 500 ausgezeichnete Empfehlungen
  • Wirtz, Christoph (Autor)
  • 700 Seiten - 30.11.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Riva (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 12.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Zum ersten Mal wird er in dieser Ausgabe nun vom Burda Verlag herausgebracht, der die Gault & Millau Lizenz seit dem Frühjahr 2020 hält. In enger Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber der 1969 in Frankreich gegründeten Marke soll das Geschäftsmodell weiter ausgebaut und digitalisiert werden.

„Mit der journalistischen Kompetenz unseres Verlags und unserem digitalen Know-How wird Gault&Millau in Deutschland wachsen und sich stark weiterentwickeln. Dafür nutzen wir sämtliche Kanäle. Profitieren wird Gault&Millau besonders von der engen Zusammenarbeit mit den reichweitenstarken Marken des gesamten Verlages.“
Hans Fink, Geschäftsführer BurdaStudios, übernimmt die Gesamtverantwortung von Gault&Millau Deutschland

Chefredakteur und Chef-Tester des Restaurant Guides ist Chrstoph Wirtz. Er war bisher journalistisch zum Beispiel als Autor für “Stern”, “Welt am Sonntag” oder “Der Feinschmecker” tätig.
„Mit Burda wird der Gault&Millau künftig deutlich journalistischer und erheblich reichweitenstärker – als kritischer, kompetenter und völlig unabhängiger Lotse durch die Qualitätsgastronomie in Deutschland.“
Christoph Wirtz, Chefredakteur und Chef-Tester von Gault&Millau Deutschland

Angekündigt sind verschiedene Änderungen im Gegensatz zu den Vor-Ausgaben, zum Beispiel soll die Anzahl der bewerteten Restaurants eingeschränkt werden (auf 500 “ausgezeichnete” Empfehlungen), dafür sollen weitere 500 besondere Restaurant-Tipps ohne Bewertung hinzu kommen, ebenso wie 200 Empfehlungen im benachbarten Ausland. Auch die Verbindung zwischen Restaurant- und Weinguide für ein besseres Gesamtbild als “Genuss-Ratgeber” soll weiter gestärkt und ausgebaut werden.
Ob das Hauben-System wie schon in Österreich an das französische angeglichen wird und wann es auch in Deutschland eine Online-Ausgabe für die Bewertungen geben wird, ist aktuell nicht bekannt.

Weitere Buch-Tipps zum Thema

Letzte Aktualisierung am 11.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

*Affiliate Links zu amazon.de

Tags: , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Neuer Executive Chef im Tantris: Matthias Hahn
Instagram
Pinterest

Menü