Das Restaurant Restaurant Esskapade ist relativ neu im schönen – aber leider mit Restaurants etwas spärlich besetzten westlichen Münchner Stadtteil Neuhausen. Als jemand, der lange in der Ecke gewohnt hat, spreche ich aus Erfahrung wenn ich sage: etwas zu finden, wo man abends auf ein gutes Glas Wein und etwas Gutes zu Essen hingehen kann, ist nicht ganz so leicht. Zumindest wenn man die zwei, drei guten Lokale zwischen Albrechstrasse und Leonrodplatz am Tag davor schon besucht oder einfach keine Lust drauf hat. Das Esskapade ist insofern eine echte Bereicherung, denn genau das findet der Neuhausener (und hoffentlich auch der eine oder andere mehr dort): guten Wein, gutes Bier, gutes Essen, netten Service – und das zu durchaus fairen Preisen.

Rehragout Penne Esskapade Neuhausen

Für um die 8 Euro für Vorspeisen und Desserts, bis knapp über 20 Euro für die Hauptgänge und 31 Euro für ein dreigängiges Abendmenü aus der Karte bekommt man im Esskapade wirklich gute Qualität und handwerklich sehr gut zubereitete Speisen auf den Teller. Unsere Kartoffelsuppe war fein, das Rinderfilet wie bestellt medium rare, das Risotto mit Fisch lecker und das Rehragout zu den Penne sicher eines der besten, die ich je probiert habe. Der Schokokuchen und das Sorbet zum Dessert waren traumhaft und am schönsten: alles war wirklich gut gewürzt. Für mich ist das sozusagen Hausmannsküche mit Ambition, ohne SchiSchi und Klimbim. Denn niemand will und erwartet Sterneküche, wenn er auf einen Wohlfühl-Teller oder bzw. und einen schönen Abend aus dem Haus geht.

Und der Wein: endlich (und ich war schon in Versuchung, dieses Wörtchen in Versalien zu schreiben) gibt es ein weiteres Lokal mit guten Weinen auf der Karte. Guten deutschen und österreichischen Weinen zu bezahlbaren Preisen noch dazu. Wie schön! Diese Lugana-Kultur in Münchner Restaurants ist ja auch kaum auszuhalten. Wer Silvaner vom Weingut Bickel-Stumpf auf der Karte hat muss ja einfach auch Geschmack haben, das zeigt auch die restliche nicht überdimensionale, aber mit Bedacht sortierte Weinauswahl. Das Bier kommt übrigens unter anderem aus einer kleinen Brauerei in Bad Tölz.

Dessert Restaurant Esskapade München Neuhausen

Falk-Uwe Zack und Tobias Drasch, Inhaber und Küchenchef im Esskapade, sind Qualität, Regionalität und eine moderne Bodenständigkeit ein Anliegen – das liest man aus der Karte und sieht und schmeckt man auf dem Teller und im Glas. Dass sich der Wirt auch für einen kleinen Plausch Zeit nimmt und sich ehrlich für das Feedback der Gäste interessiert freut da noch umso mehr und passt ins Bild. Auf der Suche nach gutem Essen und gutem Wein für am liebsten jeden Tag ist das Esskapade also ein fabelhaftes Esszimmer außerhalb der eigenen vier Wände. Auf Eskapaden der Küche wartet man hier vermutlich vergeblich – Ess-kapaden im positiven Sinne erlebt man hier dafür umso lieber.

Restaurant Esskapade
Volkartstrasse 70
80636 München