Lamm Chops Salat aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”

Auch wenn der Hochsommer gerade ein kleines Tief erfährt: die Saison für BBQs und frische Salate ist noch lange nicht vorbei! Ich liebe Kichererbsensalat in allen Variationen, Lammfleisch sowieso – und diese Kombination zum Grillen (oder auch drinnen zubereiten) ist eine meiner liebsten aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”. Natürlich lässt sich der Kichererbsensalat mit Aprikosen und Paprika auch anders kombinieren und passt zum Beispiel auch wunderbar zu gegrilltem Schweinebauch oder Fisch!

Lammchops mit Kichererbsensalat

Das Rezept für die Lamm Chops mit Kichererbsensalat stammt original aus meinem Kochbuch “Kiss & Cook”. Mehr Infos dazu und alle Infos zum Buch findest du hier.

Zum Buch bei amazon.de

Kiss & Cook. Das Kochbuch für Paare
Kiss & Cook. Das Kochbuch für Paare. Annette Sandner & Michael Riedl, Christian Verlag

Lamm Chops & Kichererbsensalat mit Aprikose und gerösteter Paprika

Lammchops und Kichererbsensalat mit Aprikosen & Paprika

Zubereitungszeit 30 Minuten

Portionen 2
Autor Annette von culinarypixel

Zutaten

Für die Lammchops

  • 600
    g
    Lammchops
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100
    g
    Butter
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 2
    Zweige Rosmarin

Für den Dip

  • 10
    Blätter frische Minze
  • 80
    g
    Naturjoghurt
  • 125
    g
    Quark
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1
    TL flüssiger Honig

Für den Kichererbsensalat

  • 3
    Fleischtomaten
  • 500
    g
    Kichererbsen
    vorgegart oder 12 Stunden eingeweicht
  • 2
    gelbe Paprikaschoten
  • 10
    frische Aprikosen
  • 1
    TL flüssiger Honig
  • 2
    TL Raz-el-Hanout
  • 1
    TL Sumach
  • 2
    EL Arganöl
  • 2
    EL heller Essig

Anleitungen

Dip

  1. Die Minze in feine Streifen schneiden. Den Quark mit dem Joghurt in eine Schüssel geben und glatt rühren. Leicht mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Saft von 1/2 Limette, den Honig und die Minze dazugeben. Den Dip verrühren und im Kühlschrank bis zum Anrichten ziehen lassen.

Kichererbsensalat

  1. Wenn du getrocknete Kichererbsen verwendest, die Kichererbsen ca. 12 Stunden in reichlich kaltem Wasser einweichen, danach abgießen.
  2. Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Einen Topf voll Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

  3. Den Stielansatz von den Paprikaschoten schneiden. Die Schoten der Länge nach aufschneiden und die Kerne und Scheidewände aus den Schoten schneiden. Die Paprikaschoten flach mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen und dieses in den vorgeheizten Ofen schieben. Sobald sich die Haut dunkel färbt, also auch an manchen Stellen schwarz wird, die Schoten aus dem Ofen nehmen, mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen.
  4. Die Ofentemperatur für die Lammchops auf auf 100°C reduzieren.

  5. Die Tomaten vom Strunk befreien und die Haut der Unterseite leicht kreuzförmig einschneiden. Etwas Eiswasser in einer Schüssel und eine Schaumkelle bereitstellen. Die Tomaten für etwa 10 Sekunden in das kochende Wasser legen, dann sofort mit der Schaumkelle in die Schüssel mit Eiswasser geben. Die Haut der Tomaten abziehen – das geht jetzt ganz einfach.
  6. Die eingeweichten Kichererbsen in den Topf mit dem siedenden Wasser geben und 30–45 Minuten weich kochen, sodass sie noch schön bissfest sind. Alternativ die Kichererbsen aus der Dose abschütten und mit kaltem Wasser abspülen.
  7. Inzwischen die Tomaten, vierteln und das Kernhaus mit einem kleinem Küchenmesser herausschneiden. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  8. Die gegarten Kichererbsen in ein Sieb gießen und im kalten Wasser abschrecken, dann auf einem Küchentuch abtropfen lassen und zu den Tomatenwürfeln in die Schüssel geben. Von den erkalteten Paprikaschoten die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch ebenfalls in kleine Würfel schneiden und mit den Tomatenwürfeln und Kichererbsen mischen. Die Aprikosen halbieren, entkernen, vierteln und zu den Tomaten und in die Schüssel mit dem Salat geben.
  9. Den Honig, das Raz el Hanout, den Sumach, das Arganöl und den Essig in einer kleinen Schüssel verrühren. Dann unter den Salat mengen und vor dem Servieren 5 Minuten ziehen lassen.

Lammchops

  1. Die Lammchops beidseitig mit Salz und Pfeffer bestreuen, in eine Schale legen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Sobald der Salat fertig ist, die Lammchops aus dem Kühlschrank nehmen. Eine ofenfeste Pfanne auf dem Herd erhitzen. Die Lammchops darin bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten anbraten. Die Butter, den Knoblauch und die Rosmarinzweige dazugeben und die Lammchops mit der schaumigen Butter beträufeln. Die Pfanne in den auf 100°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) stellen. Nach 6 Minuten sollten die Chops fertig sein – innen rosa, außen goldbraun. Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Lammchops erneut mit der Butter-Kräuter-Mischung beträufeln.

Anrichten

  1. Den Dip in eine Servierschale geben. Die Lammchops zusammen mit dem Kichererbsensalat auf Tellern anrichten und servieren.