Wenn der Frühling ins Haus steht ist der Osterhase meistens nicht weit. In zwei Wochen ist es höchste Zeit das Ostermenü geplant zu haben und so haben Juliane, Kerstin und ich vorletztes Wochenende schon mal für Euch vorgearbeitet. An einem wundervollen Wochenende ist ein Ostermenü entstanden, das wir ohne zu zögern genau so nochmal am Ostersonntag essen würden. Die meisten Gänge haben eine Komponente vom Grill, es wird jetzt sowieso Zeit endlich wieder damit anzufangen (wenn man über den Winter denn überhaupt mit dem Grillen aufgehört hat.)
Bühne frei also für Hase, Karotte, Eier, Austern und Co.!

Der Auftakt: Austern mit Dill und Weintrauben
Wein: Cidre von der Privatkelterei van Nahmen

Austern mit Weintrauben und Dill

Erste Vorspeise: Pochiertes Ei, Auberginenpüree, gegrillter Mangold
Wein: Riesling Löss 2013 vom Weingut Brendel in der Pfalz

Gegrillter Mangold, Auberginenpüree, pochiertes Ei

Zweite Vorspeise: Lachsforelle mit Blutorangenfilets, Dill und Frühlingszwiebeln
Wein: Riesling Löss 2013 vom Weingut Brendel in der Pfalz

Lachsforelle vom Grill, Blutorange, Dill

Hauptspeise: Lapin au Vin – Kaninchen vom Grill, glasierte Grill-Karotten und Macaire Kartoffeln mit Ingwer bei My cooking love affair
Wein: Klingenberger Spätburgunder 2011 vom Weingut der Stadt Klingenberg

Hase vom Grill

Dessert: Roquefort-Eis und süßer Flammkuchen mit Birnen bei Juliane von Schöner Tag noch
Weine: Barfuß Silvaner vom Weingut Bickel-Stumpf in Franken (leider nicht mehr zu haben); Cidre von der Privatkelterei van Nahmen

Flammkuchen und Roqueforteis

Das komplette Ostermenü im Überblick

In diesem Sinne: ein frohes und genussreiches Osterfest allerseits!
Frohe Ostern - Blumen