Foodpairing - Essen & TrinkenGemüse & VegetarischesRezepteVorspeisen & SalateWein aus Europa & Übersee

Ostervorspeise: Baby-Artischocken, Portulak, Pecorino & Ei – dazu Casal Farneto Crisio Verdicchio dei Castelli di Jesi

Wie schon im letzten Jahr habe ich auch heuer Ostern um ein paar Wochen vor verlegt. Galt es doch wieder ein Menü zu den Weinen aus dem Oster-Wein-Paket von Wine in Black zu kreieren. Während mein Menü im letzten Jahr mit Thunfisch und Maracuja-Dressing, Lamm-Ragout mit Süßkartoffelpüree und einem Rosenblüten-Dattel-Strudel in die exotisch/orientalische Richtung ging, geht es diese Ostern etwas klassischer, aber nicht minder lecker zu.

Die Vorspeise begleitet ein “Verdicchio dei Castelli di Jesi Riserva Classico DOCG” vom Weingut Casal Farneto mit dem Namen “Crisio”. Die geschützte Herzkunftsbezeichnung “Castelli di Jesi Riserva” ist eine der Neueren unter den vielen existierenden in Italien und weist auf die Lage in den Italienischen Marken und gewisse Regularien bei der Auslese der Trauben, der Zusammensetzung und der Weiterverarbeitung. Die hügelige Landschaft in der Region um Ancona bietet sowohl ton- und kalkhaltige Böden als auch ein relativ trocken-mediterranes Klima. “Verdiccio” bedeutet so viel wie “der kleine Grüne” und das Aromenprofil bestätigt diesen Eindruck: grasige Frische, leichte Kräutrigkeit und grüne Früchte wie Apfel oder Paprika dominieren das Spekturm. Der Crisio ist gleichermaßen frisch und klar wie kräftig und sind insofern zu vielen würzigen Speisen mit gewissem Gehalt ganz wunderbar passend.

Die mit Chili und Zitrone angebratenen Baby-Artischocken haben die Nötige Würze für den Verdiccio und auch der leicht scharfe Portulak mit seinem fast schon spinatigen Geschmack verträgt einen kräftigen Gegenspieler. Das Ei und auch der würzige Peccorino fangen die Säure des Verdiccio mildernd ab und der Honig im Dressing rundet mit einer gewissen Süße das Gesamtbild recht harmonisch ab.

Ostervorspeise: Artischocken, Pecorino, Portulak & Ei
Ostervorspeise: Artischocken, Pecorino, Portulak & Ei

Für das Dressing je einen TL Honig und Dijon-Senf mit dem Saft einer kleinen Zitrone, etwas Obst-Essig (z.B. Passionsfrucht) und gutem Olivenöl vermengen. Mit Meersalz und frischem Pfeffer würzen.

Die harten Blätter der Baby-Artischocken (2-3 pro Person) entfernen, die harten Spitzen und den Strunk abschneiden, halbieren und mit gehackter Chili und etwas Knoblauch in Olivenöl braten.

Die Eier währenddessen wachsweich kochen (bei großen Bio-Eiern ca. 7 Minuten nach meiner Erfahrung) und etwas abkühlen lassen.

Den Portulak und nach Geschmack anderen Salat im Dressing marinieren, Artischocken und Ei darauf anrichten und gereiften, würzigen Ziegen-Pecorino darüber hobeln.

> Zum Oster-Wein-Paket von Wine in Black

Osterhauptspeise: Das weichste Spanferkel der Welt mit Ofenkartoffeln & Karotten
Osterdessert: Äpfel mit Crumble und Sauerrahmeis

Tags: , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bauernbrot mit Kräuterseitlingen, Rosenkohl-Crunch & Ei
Rosenkohl-Haselnuss-Crunch, Kräuterseitlinge, weiches Ei & Grauburgunder mit Charakter von Enderle & Moll
Spanferkelbraten, Kartoffeln, Karotten
Osterhauptspeise: Niedriggegarter Spanferkelbraten mit Kartoffeln & bunten Karotten- dazu Mas Garrian Clos Severí Crianza Priorat 2006
Instagram
Pinterest
Menü